Gizmo macht Jajah: Kostenlose Gespräche vom PC ins Festnetz

In diverse Länder auch kostenlose Mobilfunkgespräche vom PC aus möglich

Skype-Konkurrent Gizmo will wie der Neuling Jajah kostenlose Gespräche vom PC ins Festnetz von rund 60 Ländern weltweit anbieten - teilweise sogar ins Mobilfunknetz. Gizmo Project ist eine kompakte Software für Windows, MacOSX und Linux, mit der man ein Softwaretelefon auf seinem Rechner installiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Liste der Länder, in deren Festnetze man kostenlos telefonieren kann, umfasst neben Deutschland praktisch ganz Europa, viele Länder in Lateinamerika, die USA sowie einige asiatische Länder.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. Manufacturing Digitalization Expert (m/f/d)
    Heraeus Quarzglas GmbH & Co. KG, Kleinostheim
Detailsuche

Gizmo Project
Gizmo Project
Ins deutsche Mobilfunknetz kann man leider nicht kostenlos telefonieren, sondern nur in die von Kanada, China, Zypern, Hongkong, den USA, Thailand, Russland und einigen anderen Staaten rund um den Globus. Für die anderen Länder fallen Gebühren an, die Gizmo in einer Preistabelle gelistet hat.

Wer den kostenlosen Dienst nutzen will, kann aber nur mit ebenfalls aktiven Gizmo-Mitgliedern sprechen, d.h. beide Kommunikationspartner müssen den Dienst regelmäßig nutzen. Dabei behält sich Gizmo vor, die Gesprächsdauer künftig auch einzuschränken.

Gizmo gibt es nicht nur für Windows 2000 und XP (10,4 MBytes), sondern auch für MacOS X (18,6 MBytes) und für Linux (ab Linspire 5.0, Debian 3.0, Fedora Core 4.0 sowie OpenSUSE 10.0).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


grumpy 22. Jul 2006

http://www.ip-phone-forum.de/ Es geht auch noch billiger - *echtes VoIP*. Bei DNS...

mein ich 21. Jul 2006

festnetz ist per VOIP wirklich gut (bis nix...) aber mobilnetz hier läuft definitiv was...

SilverSurfer 21. Jul 2006

einen richtig guten Client, mit dem man sogar Skype- und 1&1 VoIP-Teilnehmer erreichen...

Brillenschlange 21. Jul 2006

Übersichtlicher hätte man den Screenshot wirklich nicht gestalten können.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /