Abo
  • IT-Karriere:

Gizmo macht Jajah: Kostenlose Gespräche vom PC ins Festnetz

In diverse Länder auch kostenlose Mobilfunkgespräche vom PC aus möglich

Skype-Konkurrent Gizmo will wie der Neuling Jajah kostenlose Gespräche vom PC ins Festnetz von rund 60 Ländern weltweit anbieten - teilweise sogar ins Mobilfunknetz. Gizmo Project ist eine kompakte Software für Windows, MacOSX und Linux, mit der man ein Softwaretelefon auf seinem Rechner installiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Liste der Länder, in deren Festnetze man kostenlos telefonieren kann, umfasst neben Deutschland praktisch ganz Europa, viele Länder in Lateinamerika, die USA sowie einige asiatische Länder.

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Gizmo Project
Gizmo Project
Ins deutsche Mobilfunknetz kann man leider nicht kostenlos telefonieren, sondern nur in die von Kanada, China, Zypern, Hongkong, den USA, Thailand, Russland und einigen anderen Staaten rund um den Globus. Für die anderen Länder fallen Gebühren an, die Gizmo in einer Preistabelle gelistet hat.

Wer den kostenlosen Dienst nutzen will, kann aber nur mit ebenfalls aktiven Gizmo-Mitgliedern sprechen, d.h. beide Kommunikationspartner müssen den Dienst regelmäßig nutzen. Dabei behält sich Gizmo vor, die Gesprächsdauer künftig auch einzuschränken.

Gizmo gibt es nicht nur für Windows 2000 und XP (10,4 MBytes), sondern auch für MacOS X (18,6 MBytes) und für Linux (ab Linspire 5.0, Debian 3.0, Fedora Core 4.0 sowie OpenSUSE 10.0).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. 99,00€

grumpy 22. Jul 2006

http://www.ip-phone-forum.de/ Es geht auch noch billiger - *echtes VoIP*. Bei DNS...

mein ich 21. Jul 2006

festnetz ist per VOIP wirklich gut (bis nix...) aber mobilnetz hier läuft definitiv was...

SilverSurfer 21. Jul 2006

einen richtig guten Client, mit dem man sogar Skype- und 1&1 VoIP-Teilnehmer erreichen...

Brillenschlange 21. Jul 2006

Übersichtlicher hätte man den Screenshot wirklich nicht gestalten können.


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /