Abo
  • Services:

Gizmo macht Jajah: Kostenlose Gespräche vom PC ins Festnetz

In diverse Länder auch kostenlose Mobilfunkgespräche vom PC aus möglich

Skype-Konkurrent Gizmo will wie der Neuling Jajah kostenlose Gespräche vom PC ins Festnetz von rund 60 Ländern weltweit anbieten - teilweise sogar ins Mobilfunknetz. Gizmo Project ist eine kompakte Software für Windows, MacOSX und Linux, mit der man ein Softwaretelefon auf seinem Rechner installiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Liste der Länder, in deren Festnetze man kostenlos telefonieren kann, umfasst neben Deutschland praktisch ganz Europa, viele Länder in Lateinamerika, die USA sowie einige asiatische Länder.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

Gizmo Project
Gizmo Project
Ins deutsche Mobilfunknetz kann man leider nicht kostenlos telefonieren, sondern nur in die von Kanada, China, Zypern, Hongkong, den USA, Thailand, Russland und einigen anderen Staaten rund um den Globus. Für die anderen Länder fallen Gebühren an, die Gizmo in einer Preistabelle gelistet hat.

Wer den kostenlosen Dienst nutzen will, kann aber nur mit ebenfalls aktiven Gizmo-Mitgliedern sprechen, d.h. beide Kommunikationspartner müssen den Dienst regelmäßig nutzen. Dabei behält sich Gizmo vor, die Gesprächsdauer künftig auch einzuschränken.

Gizmo gibt es nicht nur für Windows 2000 und XP (10,4 MBytes), sondern auch für MacOS X (18,6 MBytes) und für Linux (ab Linspire 5.0, Debian 3.0, Fedora Core 4.0 sowie OpenSUSE 10.0).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. 34,99€
  3. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

grumpy 22. Jul 2006

http://www.ip-phone-forum.de/ Es geht auch noch billiger - *echtes VoIP*. Bei DNS...

mein ich 21. Jul 2006

festnetz ist per VOIP wirklich gut (bis nix...) aber mobilnetz hier läuft definitiv was...

SilverSurfer 21. Jul 2006

einen richtig guten Client, mit dem man sogar Skype- und 1&1 VoIP-Teilnehmer erreichen...

Brillenschlange 21. Jul 2006

Übersichtlicher hätte man den Screenshot wirklich nicht gestalten können.


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    •  /