Abo
  • Services:

Bericht: ATIs neue Highend-Karten kommen Ende August 2006

XTX- und Crossfire-Modelle erstmals mit gleichem Takt

Einem Bericht der britischen Newssite "The Inquirer" zufolge plant Grafikchip-Hersteller ATI für den 23. August 2006 Modellpflege an seinen Highend-Modellen der X1900-Serie. Die neuen Grafikkarten sollen vor allem deutlich schnelleren Speicher erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

So sind die GDDR4-Speicher laut dem Inquirer mit physikalisch 1 GHz getaktet, was effektiv 2 GHz entspricht. Der Chiptakt werde erstmals für die XTX-Modelle und die Crossfire-Master-Karten 650 MHz betragen. Bisher waren die Crossfire-Karten mit - je nach Hersteller - um 600 MHz etwas langsamer. Die volle Leistung der zweiten Karte war jedoch auch im Crossfire-Verbund nutzbar.

Dem Bericht zufolge sollen die Karten als "X1950 Crossfire Edition" und "X1950 XTX" ab dem 23. August 2006 ausgeliefert werden. Gegenüber früheren Highend-Grafikkarten werden sie schon zum Marktstart nicht über 500,- Euro kosten, der Inquirer rechnet mit Preisen um 400,- Euro. ATI wollte auf Anfrage von Golem.de zu den Daten der neuen Grafikkarten und ihrem Erscheinungsdatum keine Stellung nehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 8,49€
  2. (-79%) 11,49€
  3. 43,99€

Mo 26. Jul 2006

Und ich dachte immer Sex wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Crimson 22. Jul 2006

Mit "um" ist hier nicht gemeint, dass der Takt um 600 MHz niedriger liegt, sondern dass...

TigerPixel.DE 22. Jul 2006

Ende September/Anfang Oktober ist bei mir ein neuer Rechner fällig. TigerPixel.DE

Galandf 20. Jul 2006

Freu mich schon - vor allem auf die Testberichte aus einschlägig bekannten...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /