XenMan: Grafische Verwaltung virtueller Maschinen

Neue Domänen mit einem Klick anlegen

XenMan ist ein grafisches Konfigurationswerkzeug für die Virtualisierungslösung Xen unter Linux. Die nun veröffentlichte Version 0.4 soll insgesamt eine höhere Stabilität bieten und unterstützt den Logical Volume Manager.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

XenMan
XenMan
Das Konfigurationswerkzeug XenMan richtet sich sowohl an Administratoren, die sich ihre Arbeit erleichtern wollen, als auch an Nutzer, die erstmals mit der Virtualisierungslösung Xen in Kontakt kommen. Die Verwaltung erfolgt dabei komplett grafisch, wobei das Programmfenster etwas an VMware Workstation erinnert. Wie bei VMware lassen sich die virtuellen Maschinen auch direkt in XenMan starten, mehrere Instanzen werden über Tabs verwaltet. In einer Baumansicht zeigt XenMan Daten zu den virtuellen Maschinen an und erlaubt auch, Änderungen an einer Domäne zur Laufzeit vorzunehmen. Neue unprivilegierte Gastdomänen (DomU) lassen sich mit einem Klick nach Ausfüllen einiger Felder anlegen.

Stellenmarkt
  1. IT-Experten (m/w/d) für die Abteilung Sicherheitsberatung
    Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Nürnberg
  2. Projektleiter m/w/d Elektro- / Software-Engineering
    über unternehmensberatung monika gräter, Straubing
Detailsuche

Die neue Version 0.4 unterstützt nun den Logical Volume Manager, so dass Volumes beim Anlegen einer Domäne genutzt werden können. Mit XenMan angelegte virtuelle Maschinen verwenden nun außerdem die Ramdisk des Disk-Images zum Booten. Zudem werden doppelte Domänen nun überschrieben, wird also beim Anlegen einer Domäne ein bereits existierender Name angegeben, überschreibt die Software alle vorhandenen Einstellungen mit diesem Namen, sofern der Nutzer zustimmt. XenMan 0.4 bekam außerdem neue Menüs und die allgemeine Stabilität soll verbessert worden sein.

Das in Python geschriebene Werkzeug wird unter der GPL veröffentlicht und kann ab sofort bei SourceForge.net heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Heino2000 21. Jul 2006

rpm -Uvh xenman-0.4-1.noarch.rpm error: Failed dependencies: pygtk2 is needed by...

SvenXXL 21. Jul 2006

mit dem yast gehts es nicht, aber ich habe es trotzdem hinbekommen :-) - container...

suxy 20. Jul 2006

.. dass nur das file backend unterstützt wird. Das ist leider relativ langsam, wenn ich...

Pogzi 20. Jul 2006

Für den einsatz in der Systemadministration mag dieses argument zwar vollkomen richtig...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Security
Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
Artikel
  1. Liberty Global: Unitymedia-Mutterkonzern kehrt nach Deutschland zurück
    Liberty Global
    Unitymedia-Mutterkonzern kehrt nach Deutschland zurück

    Einige Jahre nach dem Verkauf von Unitymedia an Vodafone wird Liberty Global hierzulande wieder aktiv. Doch Liberty Global ist als Investor sehr umstritten.

  2. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Sega Discovery Sale bei Gamesplanet (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /