Abo
  • Services:

Apple erzielt mehr Gewinn und Umsatz

Zweitbester bislang erreichter Umsatz und Gewinn

Apple konnte im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 einen Umsatz von 4,37 Milliarden US-Dollar sowie einen Nettogewinn von 472 Millionen US-Dollar bzw. 0,54 US-Dollar pro Aktie erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 3,52 Milliarden US-Dollar bzw. ein Nettogewinn von 320 Millionen US-Dollar oder 0,37 US-Dollar pro Aktie erzielt. Dies bedeutet eine Umsatzsteigerung von 24 Prozent und einen Nettogewinnzuwachs von 48 Prozent.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  2. DePauli AG, Garching bei München

Apple konnte im Berichtszeitraum 1,33 Millionen Rechner ausliefern, was einer Steigerung von 12 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal entspricht. Außerdem wurden 8,1 Millionen iPods ausgeliefert, was einer Steigerung von 32 Prozent entspricht.

Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 39 Prozent. Der Anteil an Intel-basierten Macs lag im zurückliegenden Quartal schon bei 75 Prozent.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

BSDDaemon 29. Jul 2006

61% Zuwachs bei den Notebookverkäfen? Über 1.3 Millionen verkaufter Einheiten? 75% der...

mecker 25. Jul 2006

------------------------------------------------------- Halts Maul

-gast- 20. Jul 2006

dann fahr lieber nicht in die schweiz. im schweizer bildungswesen macht apple über 50% aus..

Windows Jünger 20. Jul 2006

bling bling fragte: Na hallo? Wenn sich das Teil z.B. durch die Hitzeentwicklung in alle...

deus-ex 20. Jul 2006

Jup. Hast Recht. Das Macbook ist das günstigste "Markennotebook" auf dem Markt. Mit der...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /