SanDisk erreicht bei CompactFlash 40 MBytes/s

Extreme IV CompactFlash mit bis zu 8 GByte vorgestellt

SanDisk hat eine neue Serie von CompactFlash-Speicherkarten vorgestellt, die mit einer besonders hohen Schreibgeschwindigkeit den Datenmengen moderner Spiegelreflexkameras gewachsen sein sollen. Die Serie heißt Extreme IV CompactFlash und wird in Kapazitäten bis zu 8 GByte angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisks Extreme IV CompactFlash soll Schreib- und Leseraten von 40 MBytes pro Sekunde bieten. Außerdem stellte der Hersteller den "Extreme FireWire Reader"  vor, der die Daten der Karten über eine FireWire-Schnittstelle ebenfalls mit bis zu 40 MBytes pro Sekunde übertragen soll.

Stellenmarkt
  1. Release Manager (m/w/d) Softwarekonfiguration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  2. CRM-Manager & Data-Analyst (m/w/d)
    Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz
Detailsuche

Das 2-GByte-Modell der SanDisk Extreme IV CompactFlash soll 160,- US-Dollar kosten, das 4-GByte-Kärtchen 320,- US-Dollar und das Spitzenmodell mit 8 GByte Kapazität 640,- US-Dollar. Der Kartenleser soll für 80,- US-Dollar über die Theke gehen.

SanDisk will aber auch weiterhin seine Extreme-III- und Ultra-II-Produktlinien anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Winamper 20. Jul 2006

Denke ich auch, das SD Format ist ja jetzt bereits sehr instabil, siehe miniSD und SD2...

Winamper 20. Jul 2006

Bei Pearl (eventuell kennt jemand den Computer Katalog) gibt es einen CF/IDE Adapter um...

Thomas 20. Jul 2006

Das ist überhaupt kein Blödsinn. Ich nutze die Sandisk Extreme III zwar auch für meine...

khr 20. Jul 2006

Ich habe vor 2 Wochen eine CompactFlash 8GB 120fach fuer unter 200 Euro gekauft und fand...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Betriebssystem: Microsoft zeigt, wie Windows 11 auf PCs installiert wird
    Betriebssystem
    Microsoft zeigt, wie Windows 11 auf PCs installiert wird

    Etwa eine Woche bis zum Start von Windows 11: Die neue Insider-Preview zeigt nun eine Infobox, mit der das OS heruntergeladen wird.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /