SanDisk erreicht bei CompactFlash 40 MBytes/s

Extreme IV CompactFlash mit bis zu 8 GByte vorgestellt

SanDisk hat eine neue Serie von CompactFlash-Speicherkarten vorgestellt, die mit einer besonders hohen Schreibgeschwindigkeit den Datenmengen moderner Spiegelreflexkameras gewachsen sein sollen. Die Serie heißt Extreme IV CompactFlash und wird in Kapazitäten bis zu 8 GByte angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisks Extreme IV CompactFlash soll Schreib- und Leseraten von 40 MBytes pro Sekunde bieten. Außerdem stellte der Hersteller den "Extreme FireWire Reader"  vor, der die Daten der Karten über eine FireWire-Schnittstelle ebenfalls mit bis zu 40 MBytes pro Sekunde übertragen soll.

Das 2-GByte-Modell der SanDisk Extreme IV CompactFlash soll 160,- US-Dollar kosten, das 4-GByte-Kärtchen 320,- US-Dollar und das Spitzenmodell mit 8 GByte Kapazität 640,- US-Dollar. Der Kartenleser soll für 80,- US-Dollar über die Theke gehen.

SanDisk will aber auch weiterhin seine Extreme-III- und Ultra-II-Produktlinien anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Winamper 20. Jul 2006

Denke ich auch, das SD Format ist ja jetzt bereits sehr instabil, siehe miniSD und SD2...

Winamper 20. Jul 2006

Bei Pearl (eventuell kennt jemand den Computer Katalog) gibt es einen CF/IDE Adapter um...

Thomas 20. Jul 2006

Das ist überhaupt kein Blödsinn. Ich nutze die Sandisk Extreme III zwar auch für meine...

khr 20. Jul 2006

Ich habe vor 2 Wochen eine CompactFlash 8GB 120fach fuer unter 200 Euro gekauft und fand...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
VW ID.Buzz XL
Längerer Elektrobus mit mehr PS und Reichweite

Der ID.Buzz von VW kommt in einer XL-Version auf den Markt. Viele Neuerungen werden vom ID.7 übernommen.

VW ID.Buzz XL: Längerer Elektrobus mit mehr PS und Reichweite
Artikel
  1. Chipfabrik Magdeburg: Regierung streitet über Milliardenförderung für Intel
    Chipfabrik Magdeburg
    Regierung streitet über Milliardenförderung für Intel

    Angeblich verlangt Intel inzwischen eine staatliche Förderung von 10 Milliarden Euro. Doch Finanzminister Lindner soll noch blockieren.

  2. Microsoft Azure Cognitive Services: Kognitive Dienste in der Cloud ohne KI-Kenntnisse nutzen
    Microsoft Azure Cognitive Services
    Kognitive Dienste in der Cloud ohne KI-Kenntnisse nutzen

    Für maschinelles Sehen, Hören, Sprechen und Verstehen gibt es viele Einsatzmöglichkeiten. Wir erklären die Dienste von Microsoft und schauen dabei auch auf die Datensicherheit.
    Ein Deep Dive von Michael Bröde

  3. Arturia Microfreak 5.0: Mehr Synthesizer fürs Geld geht kaum
    Arturia Microfreak 5.0
    Mehr Synthesizer fürs Geld geht kaum

    Eines der besten Hardware-Musikinstrumente wird dank Firmware-Update noch besser. Das sind die größten Neuerungen beim Arturia Microfreak.
    Ein Hands-on von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3600 16 GB 39,90€ und RGB PRO 49,90€ • Roccat Magma 33€ • MindStar: be quiet! Pure Base 500 FX 99,90€, ADATA LEGEND 710 2 TB 79€ • Alan Wake Remastered PS4 12,99€ • KFA2 RTX 3060 Ti 329,99€ • Kingston Fury SSD 2 TB (PS5) 129,91€ • Sony Deals Week [Werbung]
    •  /