Abo
  • Services:

TouchLight: 3D-Technik für Computer ohne Monitor und Maus

3D-Objekte werden per Hand ohne Berührung manipuliert

Das kalifornische Unternehmen "EON Reality" will die von Microsoft Research entwickelte Technik TouchLight in Lizenz auf den Markt bringen. Der Software-Riese will auch in Eon investieren, das erste 3D-Display zum Anfassen soll bald marktreif werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Was in Filmen wie "Minority Report" als Science-Fiction-Visualisierung gezeigt wird, könnte bald Alltag werden: die dreidimensionale Einheit aus Darstellung und Eingabegerät. Der Benutzer hantiert - im Wortsinne - mit 3D-Objekten, die von Projektoren vor ihm dargestellt werden. Was mit "Virtual Reality" durch eine Abschottung mit 3D-Helmen und einen Datenhandschuh noch vor zehn Jahren als Zukunftslösung präsentiert wurde, wirkt dagegen altbacken.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Eon hat sein "TouchLight" genanntes System nun so weit entwickelt, dass es sich in überzeugenden Prototypen vorführen lässt. Am besten zeigt das ein WMV-Video von der Webseite des Herstellers. Die Anwenderin darin zoomt und dreht ein 3D-Objekt allein mittels Gesten - sie greift faktisch in die Luft und der Rechner reagiert, als hätte sie die Darstellung angefasst. Das Bild wird dabei von einem Projektor auf eine durchsichtige Scheibe geworfen, schwebt aber dennoch im Raum vor der Anwenderin. Hinter der Scheibe befinden sich Kameras, welche die Bewegungen registrieren.

Eon sieht für diese Art der Visualisierung vor allem Anwendungsmöglichkeiten in der Luft- und Raumfahrt, bei Fahrzeugen und militärischem Gerät. Binnen drei Jahren soll die Technologie aber so weit entwickelt sein, dass sie auch in Desktop-Systeme Einzug halten könnte, schätzt das Unternehmen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Lukeda 21. Jul 2006

Eben sage ich doch keine Fantasie.....natürlich meine ich nciht die klobigen Brillen...

Hotohori 20. Jul 2006

Und wie beeindruckend, so ein Teil würd ich mir sofort holen, wenn es diese zu nem...

Hotohori 20. Jul 2006

Da das Ganze ja noch nicht fertig entwickelt ist, ist es auch kein Wunder dass das Ganze...

Betatester 20. Jul 2006

Mein Post war auch nicht ironisch! Der Dank war und ist aufrichtig. Ja gut ich weiß das...

IFlo 20. Jul 2006

Die Software kann nur zwischen 2 Bewegungen unterscheiden. Mehr als das Objekt in eine...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /