• IT-Karriere:
  • Services:

Urteil: Internet per Stromleitung in Österreich stört

Verwaltungsgerichtshof ordnet Nachbesserung bei Providern an

Bei der umstrittenen Internetanbindung von Haushalten über das Stromnetz deutet sich jetzt eine durch Österreich angestoßene Neuordnung an. Die "Powerline Communication" (PLC) störe eindeutig nicht nur die Frequenzbänder von Funkamateueren, stellte das dortige Verwaltungsgericht fest. Die Kammer wies dabei auch auf europäische Vorschriften hin.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon seit Jahren wehren sich vor allem Kurzwellenfunker, die ihr Hobby oft mit viel Aufwand betreiben, gegen die PLC genannte Datenübertragung per Stromleitung. Die PLC-Störstrahlungen des öffentlichen Stromnetzes sollen so stark sein, dass ein Empfangsbetrieb an manchen Standorten nicht mehr möglich ist - technische Maßnahmen dagegen gibt es für die (Freiraum-)Funkanwender außer einem Umzug nicht.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg
  2. Leibniz Universität Hannover, Hannover

Im vorliegenden Fall hatte das österreichische "Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie" (BMVIT) dem Provider Linz AG, der in der oberösterreichischen Hauptstadt ein PLC-Netz betreibt, bereits im November 2005 aufgetragen, die Störungen nach eigenem Ermessen zu beseitigen. Neben den Frequenzbändern für Amateurfunk sei auch die Kommunikation von Rettungsdiensten betroffen gewesen, warf das Ministerium dem Provider vor. Die Linz AG reagierte mit eigenen Messungen, nach denen eine Funkstörung nicht gegeben sei - das BMVIT kam mit seinen Messungen jedoch zu gegenteiligen Ergebnissen.

Die Linz AG hatte beim Verwaltungsgerichtshof gegen diese Auflagen Beschwerde eingereicht. Das Gericht wies diese Beschwerde nun zurück. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass PLC den Funkverkehr störe. Die Auflage, die Störungen selbst zu beseitigen - ohne konkrete technische Maßnahmen vorzuschreiben -, sei allerdings zu allgemein gewesen, stellten die Richter fest.

Die Auflage des Ministeriums, die Linz AG habe gegen eine - selbst wenn nur theoretische - Störung Maßnahmen zu treffen, ist laut des österreichischen Verwaltungsgerichtshofs zudem mit nationalem und europäischem Recht vereinbar. Das BMVIT muss nun der Linz AG einen neuen Bescheid zustellen, der nach Aussage des Ministeriums von konkreten Maßnahmen zur Störungsbeseitigung bis hin zur kompletten Abschaltung des PLC-Netzes reichen könnte.

Die Linz AG feiert das Urteil dagegen nach einem Bericht der Tagezeitung "Oberösterreichische Nachrichten" als "wichtigen Etappensieg", da der Bescheid aufgehoben sei - und erwähnt die Gründe dafür nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)
  3. (u. a. Kopfhörer, Watches und TVs von Samsung)

Funken saugt 29. Jul 2006

Ich habe einen 2-stelligen Eurobetrag in mein Powerline gesteckt und Millionen andere...

warwohlnix 20. Jul 2006

Also, ich kann dir versichern das Amateurfunker auch nur Menschen sind und so wirst du...

warwohlnix 20. Jul 2006

Ach, da fühlt sich einfach jemand ertappt und versteht keinen Spass. BTW: Als bei uns...

Werner 20. Jul 2006

Könnte nach hinten losgehen... Habe Dir an anderer Stelle shcon geantwortet, bevor ich...

huahuahua 20. Jul 2006

...denn je länger das Verfahren und die Bescheideschieberei dauern, desto länger kann die...


Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
MCST Elbrus
Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
  2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
  3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


      •  /