Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2

Wegen der Rechte-Situation wäre es für andere Publisher teuer geworden, das Oz-Spiel zu finanzieren. Stattdessen hätte es geheißen: "Ihr habt einen Film-Deal, wir warten, was mit dem Film passiert und dann werden wir uns entscheiden." Der Film-Deal habe also mehr Probleme für das Spiel mit sich gebracht. Dazu komme noch, dass es sich um eine grundeigene Spielidee handelte, woran die Spielepublisher nicht interessiert wären.

Bad Day LA: Unzufriedener Bürger
Bad Day LA: Unzufriedener Bürger
Stellenmarkt
  1. Product Owner (w/m/d) Industrie 4.0/IoT
    ORGATEX GmbH & Co. KG, Langenfeld
  2. Mediengestalter / Webdesigner / Frontend Entwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
Detailsuche

"Sie wollen keine originären Spiele und sehen Oz als ein solches an. Der Grund dafür ist, dass es keine vorverkaufte Aufmerksamkeit gibt. Der Grund, warum sie 'James Bond' oder 'Der Herr der Ringe' oder irgendwelche anderen großen Filme mögen, liegt im 'eingebauten' Publikum. Sie wissen, dass das Filmunternehmen garantiert 40 oder 80 Millionen US-Dollar in die weltweite Vermarktung des Films steckt", erklärte McGee.

Bad Day LA
Bad Day LA
Märchenheld mit Identitätsproblemen
Bei "Grim" gibt es ähnliche Probleme, auch hier sind ein Film und ein Spiel geplant - die Publisher wollen lieber abwarten, wie viel Geld in die Vermarktung des Films fließt, um den Erfolg besser abschätzen zu können. Beim Spiel soll es aber dennoch vorangehen, zumindest was das gerade in Entwicklung befindliche Spielkonzept angeht. Derzeit gibt es Überlegungen, ob es zum Start ein Grim-Episodenspiel für den PC geben wird, produziert werden soll - wie auch bei Bad Day LA - in China.

Bad Day LA
Bad Day LA
McGee wollte zu Grim aber nur verraten, dass es bereits ein Filmmanuskript gibt, in dem sich ein neu ersonnener Märchencharakter auf der Suche nach seiner Geschichte begibt. Wie bei Alice soll es sich um ein eher verdrehtes, düsteres Märchen handeln. "Ein anderer Name dafür ist 'Das vergessene Märchen', die Idee dahinter ist ein Protagonist, der, umzingelt von Rotkäppchen, den drei Schweinchen und dem bösen Wolf in einer Märchenwelt lebt, aber weder seine eigene Geschichte noch seinen Namen kennt." Ob es ein Animationsfilm wird, ist McGee zufolge noch nicht klar.

Die Rückkehr von Alice
Im Gespräch mit Golem.de verriet dann McGee auch noch etwas, was vor allem Alice-Fans sehr interessieren dürfte: "[Alice] wurde über eine Million Mal verkauft und verkauft sich immer noch, nüchtern beobachtet ist es erstaunlich, dass es sich immer noch verkauft. [...] Und die Spielzeuge - wir haben welche produzieren lassen - verkauften sich hunderte tausende Male." Auf die Frage, ob deshalb mit einer Spielfortsetzung gerechnet werden kann, erklärte McGee: "Ja, es steht bereits fest, dass bei einem Erfolg des Films grünes Licht für eine Alice-Fortsetzung gegeben wird. Sie haben mich angerufen und gefragt, ob ich daran arbeiten und ein Teil davon sein will - natürlich will ich, das wäre gut."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6


Marek 23. Jul 2006

Nachdenken hilft manchmal... EA traut sich keine Risiken einzugehen.. es bleibt ihm gar...

Duderino 23. Jul 2006

Schliesse mich an.... schöner Bericht und ein interessanter Typ von dem man hoffentlich...

Bibabuzzelmann 22. Jul 2006

Aber Filmerfahrung in diesem Demonischen Bereich hat sie nicht !? Die Sarah kämpft doch...

~jaja~ 21. Jul 2006

Sonat hätte ich hier so richtig meinen Spass gehabt. :-(

wetterumschwung 20. Jul 2006

Ich fand die physikalisch unmöglichen Level einfach super. Der verrückte Hutmacher oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Thinkpad E14 Gen3 im Test
Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis

Schon das Thinkpad E14 Gen2 war exzellent, bei der Gen3 aber hat Lenovo die zwei Schwachstellen - Akku und Display - behoben. Bravo!
Ein Test von Marc Sauter

Thinkpad E14 Gen3 im Test: Ryzen-Laptop mit grandiosem Preis-Leistungs-Verhältnis
Artikel
  1. Manifest v3: Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen
    Manifest v3
    Google setzt Enddatum für alte Chrome-Erweiterungen

    Die neue Erweiterungsschnittstelle Manifest v3 in Chrome könnte Adblocker erschweren. Ab Januar 2023 muss die Technik genutzt werden.

  2. Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren
     
    Eine dritte Hand für Netzwerkadministratoren

    Die Aufgaben von Systemadministratoren werden immer komplexer und vielfältiger. Unterstützung bietet jetzt das Wiener Start-up PATCHBOX mit dem selbst entwickelten Installations-Tool Setup.exe.
    Sponsored Post von Patchbox

  3. Science-Fiction der Neunziger: Babylon 5 wird neu aufgelegt
    Science-Fiction der Neunziger
    Babylon 5 wird neu aufgelegt

    Die Science-Fiction-Serie Babylon 5 soll neu aufgelegt werden. Ein wichtiger Drehbuchautor des Originals ist mit dabei.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop/PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Windows 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel bei Amazon • 7 Tage Samsung-Angebote [Werbung]
    •  /