Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2

Durchgedreht in LA
Durchgedreht in LA
Popcorn-Unterhaltung statt Weltwissen
Ob in den USA oder in anderen Ländern, das Interesse der Bevölkerung an Politik ist McGee zufolge nicht sonderlich hoch, was auch die Einschaltquoten im Fernsehen zeigen würden. Stattdessen würden sich die Bevölkerungen von Regierung und Unternehmen mit einfältiger Popcorn-Unterhaltung betäuben lassen: "Witziges American Idol [Anm. der Red.: US-Vorbild von DSDS] hier, lustiger Will-Smith-Film dort". Im Großen und Ganzen seien die Menschen auf diese Art glücklich, in Wahrheit wolle niemand mit der Traurigkeit, den Sorgen der Welt leben.

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator (m/w/d)
    ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. IT-Referent (w/m/d) im Dezernat "IT-Betrieb" (Z3C)
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

"Das ist auch bis zu einem bestimmten Punkt in Ordnung, denke ich, aber sobald die Menschen manipuliert und angelogen werden, wird es zu einem Problem", schießt McGee hart in Richtung US-Regierung und die Medien, die beim Irak-Krieg die Stimmung angeheizt hätten.

Bad Day LA
Bad Day LA
McGee: "Die US-Bürger sind nicht unbedingt dumm, aber ich glaube, dass es ein sehr großes Problem damit gibt, mit welcher Art der Information sie gefüttert werden. Die Menschen in den USA sind sich manchem einfach nicht bewusst, und ich hacke jetzt nicht auf den USA herum, Menschen in China sind sich ebenfalls vielem nicht bewusst." Große Unterschiede zwischen China und den USA sieht der Spieledesigner dabei nicht, viele US-Bürger würden nicht einmal wissen, wo die Länder liegen, mit denen die USA im Krieg sind oder bald sein könnten. Die Menschen in den USA wüssten nicht einmal, dass der iranische Präsident einen offenen Brief an die USA schickte, dessen Inhalt McGee sehr interessant und intelligent fand - statt einen Dialog anzuregen sei der Brief einfach ignoriert worden.

Bad Day LA
Bad Day LA
Computerspieler als Minderheit
Gerechnet an der Erdbevölkerung sind Computer- und Videospieler in der Minderheit, führt McGee an, viele Menschen werden sein politisches Zwischendurchspiel Bad Day LA also nie zu Gesicht bekommen. Die meisten Menschen würden ihre Nachrichten immer noch aus der Zeitung erhalten und viele hätten noch nicht einmal ein Telefon, betont McGee: "Wir leben in einer Elite-Form der Gesellschaft, in der wir Xboxen, PS2s und Funktechnik in unseren Taschen haben, dennoch sind wir die Minderheit. Filme hingegen können in fast allen Ländern der Welt gezeigt werden. Wie viele Leute können sich einen PC leisten oder haben Zeit, ein Spiel zu spielen? Es ist ein sehr kleines Publikum."

Buffy ist Alice
Wie so manch anderer in der Spielebranche hat auch American McGee die Filmbranche zum Erzählen seiner Geschichten entdeckt. So wird McGees Kultspiel Alice von Universal Studios verfilmt werden, wobei die Handlung des Films der Geschichte des Spiels entsprechen soll. Die Vorproduktion der sehr düsteren Variante von Alice im Wunderland hat bereits begonnen, die Hauptrolle übernimmt Schauspielerin Sarah Michelle Gellar. Gellar ist nicht nur aus der erfolgreichen Fernsehserie "Buffy - Die Vampirjägerin" bekannt, sondern auch aus Kinofilmen wie "Eiskalte Engel" oder "The Grudge".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Marek 23. Jul 2006

Nachdenken hilft manchmal... EA traut sich keine Risiken einzugehen.. es bleibt ihm gar...

Duderino 23. Jul 2006

Schliesse mich an.... schöner Bericht und ein interessanter Typ von dem man hoffentlich...

Bibabuzzelmann 22. Jul 2006

Aber Filmerfahrung in diesem Demonischen Bereich hat sie nicht !? Die Sarah kämpft doch...

~jaja~ 21. Jul 2006

Sonat hätte ich hier so richtig meinen Spass gehabt. :-(

wetterumschwung 20. Jul 2006

Ich fand die physikalisch unmöglichen Level einfach super. Der verrückte Hutmacher oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Smartphone-App
Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
Artikel
  1. Neue Fabriken: Ford investiert 7 Milliarden US-Dollar in Bau von E-Autos
    Neue Fabriken
    Ford investiert 7 Milliarden US-Dollar in Bau von E-Autos

    Ford will eine neue Fabrik für Elektroautos und drei Akkufabriken mit seinem Partner SK Innovation in den USA bauen.

  2. Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
    Akkutechnik
    Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

    Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /