Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2

McGees Zeit bei den Sims
Der Die-Sims- und Spore-Erfinder Will Wright ist McGee zufolge das einzige extreme Beispiel eines Entwicklers, der freie Hand hat: "Ich war bei Maxis, als Die Sims entstanden. Ich war in sechs verschiedenen Meetings, in denen sie das Projekt töten wollten. Weil die anwesenden EA-Vizepräsidenten und Manager sagten: 'Wir verstehen das nicht, es wird sich nicht verkaufen'. Heute ist es das am besten verkaufte Videospiel der Welt, aber damals waren sie bereit, das Projekt zu killen. Wenn es nicht Die Sims gegeben hätte, wäre Will Wright nicht in der Position, etwas zu verlangen. [...] Mittlerweile ist er der größte Anteilseigner des Unternehmens."

Bad Day LA: Hauptcharakter Anthony
Bad Day LA: Hauptcharakter Anthony
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. Senior Mobile Developer (m/f/d)
    IDnow GmbH, Düsseldorf, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

"EAs Geschäftsmodell hat nur eine Schwäche, sie erfinden nichts Neues", betonte McGee. Eine Chance für innovative Spiele sieht er deshalb weniger bei den großen Publishern, da sie wenig Lust auf Experimente hätten. Die Publisher würden nicht 20 Millionen US-Dollar über 18 Monate bis zur Fertigstellung ausgeben wollen, nur um dann erst im letzten Moment festzustellen, dass es sich nicht verkauft. "Aus diesem Grund bin ich ein großer Fan von Ingame-Werbung und Vertrieb in Episodenform. Dies ermöglicht kleinere Produktionen mit alternativen Finanzierungsmöglichkeiten und es kann viel schneller erkannt werden, ob eine Idee leben oder sterben wird", betont McGee. Bereits in Episodenform verkaufte Spiele sind die Fortsetzung von Half-Life 2, der Shooter Sin Episodes und das Adventure Bone. Weitere wurden bereits angekündigt.

Bad Day LA
Bad Day LA
"Gewaltspiele" von EA
Zu der Dauerdiskussion um Gewalt in Videospielen hatte McGee ebenfalls etwas zu sagen: "Ich finde es sehr scheinheilig, dass wir in den USA diese ständige Diskussion um Gewalt in Videospielen haben, jedoch niemand anspricht, dass es okay für EA ist, Spiel um Spiel herauszubringen, in denen beispielsweise Araber und Deutsche die Ursache allen Übels sind." Zwar bezeichnet er es als albern, will es Firmen wie Pandemic oder EA aber auch nicht vorwerfen, immerhin hätten sie ans Geschäft zu denken und müssten Geld verdienen.

Bad Day LA
Bad Day LA
Im gleichen Maße könnten sie aber auch nichts Innovatives hervorbringen: "Man kann nicht erwarten, dass jeder [...] etwas Radikales produziert. Wenn es so wäre, dann würde es nicht radikal sein." Auch wenn man es McGees Bad Day LA nicht gleich ansehen mag, soll es ein Spiel mit einer Botschaft sein, die wenigstens ein paar Menschen zum Nachdenken bringen soll. McGee erwartet nicht, dass von Publishern wie EA Spiele kommen werden, die gesellschaftskritisch sind oder sich gegen George W. Bush richten.

Spiele gegen Bush
"Es ist nicht so, dass sie nicht darüber nachdenken. [...] in einem Unternehmen wie EA mit seinen Tausenden von Mitarbeitern gibt es natürlich die Chance, dass mehr als die Hälfte der Angestellten, ebenso wie mehr als die Hälfte der Amerikaner, nicht damit übereinstimmen, was Bush mit der Welt anstellt", so der Alice-Entwickler im Interview. "Aber diese Menschen legen nicht los und sagen 'Hey, ich will ein Spiel machen, das mit Bush ins Gericht geht' oder 'Mein Spiel soll zeigen, dass die Bombardierung von Zivilisten diese zu Terroristen macht'. EA wird so etwas niemals zustimmen. Es ist unmöglich, dass sie ihren Aufsichtsrat dazu bringen, solche Inhalte zu finanzieren. Das ist nicht anders als wenn Michael Moore einen Film macht, er hat es schwer, jemanden zu finden, der ihn verbreitet. Es wird schlicht nicht als politisch korrekt angesehen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Marek 23. Jul 2006

Nachdenken hilft manchmal... EA traut sich keine Risiken einzugehen.. es bleibt ihm gar...

Duderino 23. Jul 2006

Schliesse mich an.... schöner Bericht und ein interessanter Typ von dem man hoffentlich...

Bibabuzzelmann 22. Jul 2006

Aber Filmerfahrung in diesem Demonischen Bereich hat sie nicht !? Die Sarah kämpft doch...

~jaja~ 21. Jul 2006

Sonat hätte ich hier so richtig meinen Spass gehabt. :-(

wetterumschwung 20. Jul 2006

Ich fand die physikalisch unmöglichen Level einfach super. Der verrückte Hutmacher oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /