Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2

McGees Zeit bei den Sims
Der Die-Sims- und Spore-Erfinder Will Wright ist McGee zufolge das einzige extreme Beispiel eines Entwicklers, der freie Hand hat: "Ich war bei Maxis, als Die Sims entstanden. Ich war in sechs verschiedenen Meetings, in denen sie das Projekt töten wollten. Weil die anwesenden EA-Vizepräsidenten und Manager sagten: 'Wir verstehen das nicht, es wird sich nicht verkaufen'. Heute ist es das am besten verkaufte Videospiel der Welt, aber damals waren sie bereit, das Projekt zu killen. Wenn es nicht Die Sims gegeben hätte, wäre Will Wright nicht in der Position, etwas zu verlangen. [...] Mittlerweile ist er der größte Anteilseigner des Unternehmens."

Anzeige
Bad Day LA: Hauptcharakter Anthony
Bad Day LA: Hauptcharakter Anthony

"EAs Geschäftsmodell hat nur eine Schwäche, sie erfinden nichts Neues", betonte McGee. Eine Chance für innovative Spiele sieht er deshalb weniger bei den großen Publishern, da sie wenig Lust auf Experimente hätten. Die Publisher würden nicht 20 Millionen US-Dollar über 18 Monate bis zur Fertigstellung ausgeben wollen, nur um dann erst im letzten Moment festzustellen, dass es sich nicht verkauft. "Aus diesem Grund bin ich ein großer Fan von Ingame-Werbung und Vertrieb in Episodenform. Dies ermöglicht kleinere Produktionen mit alternativen Finanzierungsmöglichkeiten und es kann viel schneller erkannt werden, ob eine Idee leben oder sterben wird", betont McGee. Bereits in Episodenform verkaufte Spiele sind die Fortsetzung von Half-Life 2, der Shooter Sin Episodes und das Adventure Bone. Weitere wurden bereits angekündigt.

Bad Day LA
Bad Day LA
"Gewaltspiele" von EA
Zu der Dauerdiskussion um Gewalt in Videospielen hatte McGee ebenfalls etwas zu sagen: "Ich finde es sehr scheinheilig, dass wir in den USA diese ständige Diskussion um Gewalt in Videospielen haben, jedoch niemand anspricht, dass es okay für EA ist, Spiel um Spiel herauszubringen, in denen beispielsweise Araber und Deutsche die Ursache allen Übels sind." Zwar bezeichnet er es als albern, will es Firmen wie Pandemic oder EA aber auch nicht vorwerfen, immerhin hätten sie ans Geschäft zu denken und müssten Geld verdienen.

Bad Day LA
Bad Day LA
Im gleichen Maße könnten sie aber auch nichts Innovatives hervorbringen: "Man kann nicht erwarten, dass jeder [...] etwas Radikales produziert. Wenn es so wäre, dann würde es nicht radikal sein." Auch wenn man es McGees Bad Day LA nicht gleich ansehen mag, soll es ein Spiel mit einer Botschaft sein, die wenigstens ein paar Menschen zum Nachdenken bringen soll. McGee erwartet nicht, dass von Publishern wie EA Spiele kommen werden, die gesellschaftskritisch sind oder sich gegen George W. Bush richten.

Spiele gegen Bush
"Es ist nicht so, dass sie nicht darüber nachdenken. [...] in einem Unternehmen wie EA mit seinen Tausenden von Mitarbeitern gibt es natürlich die Chance, dass mehr als die Hälfte der Angestellten, ebenso wie mehr als die Hälfte der Amerikaner, nicht damit übereinstimmen, was Bush mit der Welt anstellt", so der Alice-Entwickler im Interview. "Aber diese Menschen legen nicht los und sagen 'Hey, ich will ein Spiel machen, das mit Bush ins Gericht geht' oder 'Mein Spiel soll zeigen, dass die Bombardierung von Zivilisten diese zu Terroristen macht'. EA wird so etwas niemals zustimmen. Es ist unmöglich, dass sie ihren Aufsichtsrat dazu bringen, solche Inhalte zu finanzieren. Das ist nicht anders als wenn Michael Moore einen Film macht, er hat es schwer, jemanden zu finden, der ihn verbreitet. Es wird schlicht nicht als politisch korrekt angesehen."

 Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2Interview: American McGee über Bad Day LA und Alice 2 

eye home zur Startseite
Marek 23. Jul 2006

Nachdenken hilft manchmal... EA traut sich keine Risiken einzugehen.. es bleibt ihm gar...

Duderino 23. Jul 2006

Schliesse mich an.... schöner Bericht und ein interessanter Typ von dem man hoffentlich...

Bibabuzzelmann 22. Jul 2006

Aber Filmerfahrung in diesem Demonischen Bereich hat sie nicht !? Die Sarah kämpft doch...

~jaja~ 21. Jul 2006

Sonat hätte ich hier so richtig meinen Spass gehabt. :-(

wetterumschwung 20. Jul 2006

Ich fand die physikalisch unmöglichen Level einfach super. Der verrückte Hutmacher oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. netzeffekt GmbH, München
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden-Dützen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    FreierLukas | 00:37

  2. "Filmreif" ist KEIN Gütesiegel

    Juge | 00:18

  3. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    Hegakalle | 00:17

  4. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    henryanki | 00:07

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Ach | 00:06


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel