Abo
  • Services:

CinemaNow: Film-Downloads für herkömmliche DVD-Player

US-Anbieter setzt auf deutsche Technik "fluxDVD"

Besonders erfolgreich sind kommerzielle Download-Dienste für Spielfilme und Fernsehserien bisher nicht, vor allem weil rigide Kopierschutzsysteme das Abspielen in der Regel auf den PC beschränken. Das soll sich aber bald ändern: Neben Movielink will nun auch CinemaNow seinen US-Kunden Filme zum Download anbieten, die auf DVD gebrannt im normalen DVD-Player wiedergegeben werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

CinemaNow ist dabei seinem Konkurrenten MovieLink etwas voraus: Während MovieLink erst eine Partnerschaft mit Sonic ankündigte, hat CinemaNow nun einen Beta-Test gestartet und nannte bereits Filmstudios, deren Titel als Download-DVD angeboten werden. Der als "Burn to DVD" bezeichnete Dienst lädt eine vollständige DVD inklusive Menüs, Extras, verschiedenen Sprach- und Kommentar-Audiospuren sowie 5.1-Kanal-Ton herunter.

Inhalt:
  1. CinemaNow: Film-Downloads für herkömmliche DVD-Player
  2. CinemaNow: Film-Downloads für herkömmliche DVD-Player

Ein Anschauen während des Herunterladens ist damit nicht möglich, anders als es etwa bei den verschlüsselten AVIs der Fall ist. Kunden können den kopiergeschützten Film einerseits auf dem PC anschauen, mit dem er in Form einer einzelnen verschlüsselten Datei heruntergeladen wurde. Andererseits können sie ihn auch - so es der Anbieter erlaubt - einmalig auf eine herkömmliche DVD-R oder DVD+R brennen und im DVD-Player abspielen.

Der übertragene Spielfilm liegt allerdings noch im MPEG-4-AVC-Format (H.264) in "voller Auflösung" vor, die Konvertierung in das MPEG-2-Format der Video-DVD und das Schreiben auf einen Rohling brauchen allerdings seine Zeit. Die DVD selbst wird bei CinemaNow kopiergeschützt. Die fluxDVD getaufte Softwaretechnik für das Download-DVD-Angebot stammt vom Dortmunder Unternehmen ACE. CinemaNow spricht davon, dass die DVD in "so gut wie jedem" DVD-Player abgespielt werden kann.

Die während der Beta-Phase über den Burn-to-DVD-Service erhältlichen über 100 Filme stammen von Buena Vista Home Entertainment, Lionsgate, MGM Worldwide Digital Media, Sony Pictures Home Entertainment, Universal Studios Home Entertainment, EagleVision und dem Sundance Channel. Unter den Filmen sind ältere Titel wie "Charlie's Angels: Full Throttle", "Scent of a Woman" und "Barbershop." Das Angebot soll in den kommenden Monaten um ältere und neuere Filme erweitert werden.

CinemaNow: Film-Downloads für herkömmliche DVD-Player 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. 31,99€
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  4. (-60%) 15,99€

M.Kessel 21. Jul 2006

Du hast Recht. Solange immer noch ein Kopierschutz drauf ist, ist ein so "hoher" Preis...

blacky 20. Jul 2006

Das andere wiederum ist. Wenn du Sprachen entfernst die du nicht brauchst...

blacky 20. Jul 2006

Das mag stimmen.. aber wenns um Downloads geht muss man nunmal min. Europaweit agieren...

blacky 20. Jul 2006

Du musst das Positiv sehen... wenns bei denen ist, wills bei uns bestimmt auch schon...

NN 19. Jul 2006

denke auch normales CSS


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /