• IT-Karriere:
  • Services:

Lightroom Beta - Foto-Software auch für Windows da

Fertige Version von Lightroom für Windows und MacOS X kommt Ende 2006

Adobe hat das RAW-Bildbearbeitungswerkzeug Lightroom erstmals als Beta-Ausführung in einer Windows-Version veröffentlicht. Noch unterscheiden sich die Lightroom-Varianten für Windows und MacOS X, sollen aber bis zur Final angeglichen werden. Lightroom konzentriert sich auf die Verarbeitung von RAW-Bilddaten und bietet dazu passende Funktionen für die Bildbearbeitung.

Artikel veröffentlicht am ,

Besonders stolz zeigt sich Adobe von der modularen Bedienoberfläche in Lightroom, was eine leichtere Steuerung der Software verspricht. Damit wendet sich der Softwarehersteller von seiner bisherigen Oberflächengestaltung ab. Besonders viel Wert wurde auf die Bildanzeige gelegt, wobei es einige Werkzeuge zur Ausschnittvergrößerung, Objektiv- und Farbkorrektur, zum Bildvergleich und Durchsuchen größerer Bildmengen gibt.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Kornwestheim

Bei der Bildbearbeitung bleiben die originalen Bilddateien unangetastet und es werden lediglich Kopien in Lightroom verwaltet. Beim Import kann man das Bildmaterial wahlweise auch in Adobes Digital Negative Format (DNG) konvertieren. Derzeit unterstützt Lightroom nach Adobe-Angaben mehr als 120 RAW-Formate.

Die Windows-Version von Lightroom basiert im Kern auf der Beta 3 für MacOS X, bietet aber noch nicht alle Funktionen. So fehlen noch die Webmodule, die Musikfunktion in Diashows, die Lights-Out-Funktion sowie die automatische Erkennung von Kameras und Speicherkarten. Zudem kommt es beim Farbausdruck noch zu Problemen und die Geschwindigkeit der Software soll noch recht zäh sein.

Die Beta von Lightroom für Windows XP mit Service Pack 2 steht ab sofort zum Download bereit. Bereits seit rund einem Monat gibt es die Lightroom Beta 3 bereits für die Mac-Plattform. Die fertige Version will Adobe Ende 2006 auf den Markt bringen, nannte aber noch keine Preise.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. The Last of Us: Part 2 + Doom Eternal für 73,10€, Thrustmaster eSwap Pro Controller PS4...
  3. (u. a. Trolls World Tour (4K UHD) für 19,99€, Distburbing The Peace (Blu-ray) für 14,03€, Der...
  4. (u. a. Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit: Become Human - Epic Games Store Key für 27...

Doc Braun 13. Nov 2006

Hab mir die neuste Version drauf gepackt, ich fand das Programm sehr komplex, hab es...

GUI Toolkit 19. Jul 2006

Danke


Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
    •  /