Abo
  • Services:

Skript macht Ubuntu 6.06 Beine

FasterDapper führt Systemoptimierungen durch

Das Shellskript "FasterDapper" soll die Linux-Distribution Ubuntu 6.06 beschleunigen. Dafür installiert es Programme wie Prelink und optimiert Einstellungen der Festplatte und von GNOME.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zwar wurde bei "Dapper Drake" schon die Startzeit des Systems beschleunigt, einigen Nutzern scheint aber die allgemeine Systemgeschwindigkeit noch zu niedrig zu sein. Das Shellskript FasterDapper verspricht Abhilfe. So installiert es beispielsweise das Programm Prelink, das Bibliotheken gegen die ausführbare Datei linkt und dies in der Programmdatei speichert. So muss das Linken nicht bei jedem Start erneut ausgeführt werden. Außerdem deaktiviert FasterDapper diverse von Ubuntu automatisch gestartete Dienste sowie IPv6.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum
  2. BWI GmbH, Hannover

Zusätzlich führt das Skript einige Optimierungen an den GNOME-Einstellungen durch und ändert sowohl die Festplattenparameter über HDParm als auch die Ext3-Optionen. Um bei hoher CPU-Last effizienter zu arbeiten, wird außerdem der Completely Fair Queuing Process Scheduler aktiviert.

FasterDapper ist nur für den Einsatz mit Ubuntu 6.06 gedacht und ohne Änderungen auch nicht unter Kubuntu zu gebrauchen. Das Skript lässt sich ab sofort herunterladen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Kompottkin 20. Jul 2006

Kommt darauf an, was Du mit »Anrede« meinst. Die persönliche Anrede mit dem Wort »Du...

The Tank 20. Jul 2006

Blasphemie! Es gibt nur das fliegende Spaghettimonster!!!! Rahmen!!!

me@me 19. Jul 2006

Bringt das Skript überhaupt was, oder ist es nur "cool"? Hat mal jemand gemessen, was das...

ranf 19. Jul 2006

Was bringt das? Und wie kann ich das mit 'nem einfachen Script benchmarken? Ah, hab noch...

Gizzmo 19. Jul 2006

Bitte.. hatte ich auch heute erst per Google zufällig erfahren, als ich nach Prelink...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /