Abo
  • Services:

IBM kann Gewinne steigern

Umsatz bleibt auf dem Niveau des Vorjahres

Rund 2 Milliarden US-Dollar hat IBM im zweiten Quartal 2006 verdient, rund 9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Umsatz lag insgesamt bei 21,9 Milliarden US-Dollar und etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Hauptumsatzbringer ist die Sparte Global Services mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden US-Dollar. Mit Hardware konnte IBM ohne PC-Geschäft 5,1 Milliarden US-Dollar umsetzen, 4,2 Milliarden US-Dollar steuerte IBMs Softwaregeschäft zum Umsatz des Unternehmens bei.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Landsberg an der Lech
  2. init SE, Karlsruhe

Die stärkste Region für IBM bleibt Amerika, hier machte IBM rund 9,5 Milliarden US-Dollar seines Umsatzes, in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika waren es 7,2 Milliarden US-Dollar.

Am Ende des zweiten Quartals verfügte IBM über liquide Mittel in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 8,49€
  3. 59,99€
  4. (-76%) 11,99€

deradam 19. Jul 2006

Nach dem Rausschmiss von über 10k Angestellten musste der Gewinn auch mal steigen. Haben...

andy 19. Jul 2006

it dienstleistungen aller art?! ;-) outsourcing deals, infrastruktur services...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - angesehen

Oneplus hat sein neues Smartphone Oneplus 6 veröffentlicht. Das Gerät hat ein Display mit Einbuchtung, Qualcomms schnellen Snapdragon-845-SoC und eine Dualkamera auf der Rückseite.

Oneplus 6 - angesehen Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /