Abo
  • Services:

Plant AMD massive Preissenkungen? (Update)

Bericht: CPU-Preise ab 24. Juli 2006 bis zu 56 Prozent niedriger

Unbestätigten Angaben zufolge plant AMD mit dem Erscheinungstag von Intels Prozessor "Core 2 Duo" beachtliche Preissenkungen. Vom Spitzenmodell FX-62 bis zu den Einsteiger-CPUs soll der Athlon64 X2 bis zu 56 Prozent billiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet die chinesische Webseite HKEPC. Dort tauchte erstmals eine neue, jedoch lückenhafte Preisliste auf, die sich derzeit im Web rasant verbreitet. Demnach plant AMD noch weitaus massivere Preissenkungen, als bisher von anderen Quellen vermutet wurde. Selbst der bisher mit 1.031,- US-Dollar gegenüber der jeweils schnellsten "Pentium Extreme Edition" für 999,- Dollar sehr teure Spieleprozessor "Athlon64 FX-62" soll nun auf 799,- Dollar fallen.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz
  2. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe

Noch ärger trifft es den zweitschnellsten AMD-Prozessor für Desktops. Der Athlon64 X2 5000+ soll statt aktuell 649,- US-Dollar ab der kommenden Woche für 282,- Dollar zu haben sein. Das entspräche einem Abschlag von über 56 Prozent. Zu beachten ist bei diesen Zahlenspielen, dass sich Golem.de dabei auf die offizielle Preisliste von AMD bezieht, die für 1.000er-Stückzahlen für PC-Hersteller und Wiederverkäufer gedacht ist. Im Einzelhandel können die Preise der Prozessoren durchaus auch über diesen Werten liegen, sie sind daher nur als grober Richtwert zu verstehen.

So wäre nach den HKEPC-Preisen das Modell 5000+ auch eine riesige Lücke zwischen dem schnellsten X2 und dem raren und teuren FX-62 - dies deckt sich jedoch mit den ersten Tests von Intels Core 2 Duo, bei denen die AMD-Prozessoren in der Rechenleistung keine Chance gegen die neuen Intel-Modelle haben. Offenbar bleibt AMD nur, Intel im Preis zu unterbieten.

AMD wollte auf Anfrage von Golem.de nicht Stellung zu den nun kolportierten Preisen nehmen und auch weder bestätigen noch dementieren, dass am kommenden Montag Preissenkungen erfolgen werden.

Nachtrag vom 19. Juli 2006, 9:16 Uhr:
Kurz nach Erscheinen dieser Meldung teilte AMD mit, "dass wir demnächst die Preise drastisch senken werden, um auch weiterhin das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei Desktop-Prozessoren zu bieten." Das Unternehmen wollte aber noch nicht auf die hier genannten Preise eingehen oder sich auf einen Termin festlegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

preisgucker 20. Jul 2006

Zurzeit gibts den x2 3800 für 159€, is doch ein Schnack

fu 20. Jul 2006

Hitzeentwicklung der punkt geht an amd Energieverbrauch der punkt geht an amd...

Relus 19. Jul 2006

Richtig. Und die investieren sogar noch mehr in Dresden !

POW 19. Jul 2006

Selbst Tags über wenn die sonne noch scheint kommen die Trolle aus den Hölen gekrochen...

amd_fan 19. Jul 2006

Ich mag zu Beispiel die Idee vom AHT Die Idee wurde aber letztens von AMD dementiert und...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1)

Im ersten Teil unseres Livestreams zu Pathfinder Kingmaker ergründen wir das Regelsystem, erschaffen Goleria Golerta und verteidigen unsere Burg.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 1) Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

    •  /