Abo
  • Services:

Plant AMD massive Preissenkungen? (Update)

Bericht: CPU-Preise ab 24. Juli 2006 bis zu 56 Prozent niedriger

Unbestätigten Angaben zufolge plant AMD mit dem Erscheinungstag von Intels Prozessor "Core 2 Duo" beachtliche Preissenkungen. Vom Spitzenmodell FX-62 bis zu den Einsteiger-CPUs soll der Athlon64 X2 bis zu 56 Prozent billiger werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies berichtet die chinesische Webseite HKEPC. Dort tauchte erstmals eine neue, jedoch lückenhafte Preisliste auf, die sich derzeit im Web rasant verbreitet. Demnach plant AMD noch weitaus massivere Preissenkungen, als bisher von anderen Quellen vermutet wurde. Selbst der bisher mit 1.031,- US-Dollar gegenüber der jeweils schnellsten "Pentium Extreme Edition" für 999,- Dollar sehr teure Spieleprozessor "Athlon64 FX-62" soll nun auf 799,- Dollar fallen.

Stellenmarkt
  1. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz
  2. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal

Noch ärger trifft es den zweitschnellsten AMD-Prozessor für Desktops. Der Athlon64 X2 5000+ soll statt aktuell 649,- US-Dollar ab der kommenden Woche für 282,- Dollar zu haben sein. Das entspräche einem Abschlag von über 56 Prozent. Zu beachten ist bei diesen Zahlenspielen, dass sich Golem.de dabei auf die offizielle Preisliste von AMD bezieht, die für 1.000er-Stückzahlen für PC-Hersteller und Wiederverkäufer gedacht ist. Im Einzelhandel können die Preise der Prozessoren durchaus auch über diesen Werten liegen, sie sind daher nur als grober Richtwert zu verstehen.

So wäre nach den HKEPC-Preisen das Modell 5000+ auch eine riesige Lücke zwischen dem schnellsten X2 und dem raren und teuren FX-62 - dies deckt sich jedoch mit den ersten Tests von Intels Core 2 Duo, bei denen die AMD-Prozessoren in der Rechenleistung keine Chance gegen die neuen Intel-Modelle haben. Offenbar bleibt AMD nur, Intel im Preis zu unterbieten.

AMD wollte auf Anfrage von Golem.de nicht Stellung zu den nun kolportierten Preisen nehmen und auch weder bestätigen noch dementieren, dass am kommenden Montag Preissenkungen erfolgen werden.

Nachtrag vom 19. Juli 2006, 9:16 Uhr:
Kurz nach Erscheinen dieser Meldung teilte AMD mit, "dass wir demnächst die Preise drastisch senken werden, um auch weiterhin das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei Desktop-Prozessoren zu bieten." Das Unternehmen wollte aber noch nicht auf die hier genannten Preise eingehen oder sich auf einen Termin festlegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 3,99€
  3. 18,19€

preisgucker 20. Jul 2006

Zurzeit gibts den x2 3800 für 159€, is doch ein Schnack

fu 20. Jul 2006

Hitzeentwicklung der punkt geht an amd Energieverbrauch der punkt geht an amd...

Relus 19. Jul 2006

Richtig. Und die investieren sogar noch mehr in Dresden !

POW 19. Jul 2006

Selbst Tags über wenn die sonne noch scheint kommen die Trolle aus den Hölen gekrochen...

amd_fan 19. Jul 2006

Ich mag zu Beispiel die Idee vom AHT Die Idee wurde aber letztens von AMD dementiert und...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /