Abo
  • Services:

Iomega REV - Laufwerke mit verdoppelter Kapazität

Schreib- und lesekompatibel zu alten REV-Medien

Mit nur 35 GByte Speicherplatz wurden Iomegas REV-Wechsellaufwerke für Backups für heutige Festplatten-Speicherkapazitäten recht knapp bemessen. Mit seiner zweiten REV-Laufwerksgeneration schafft es Iomega nun immerhin auf 70 GByte und hofft, damit für den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen interessanter zu werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue "Iomega REV 70GB Backup Drive" gibt es sowohl als externe USB-2.0- als auch als interne ATAPI-Ausführung. Neben den neuen 2,5-Zoll-Medien mit 70 GByte Speicherplatz liest und beschreibt es auch die bisherigen 35-GByte-REV-Disketten. Iomega scheint also aus dem Debakel bei den ZIP-Laufwerken gelernt zu haben, bei denen in der Regel eine neue Laufwerksgeneration die vorherigen Medien nur noch lesen, aber nicht mehr beschreiben konnte.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. Dataport, Rostock

Iomega bewirbt REV vor allem als schnellere und sichere Alternative zu Bandspeichern. Die neue REV-Laufwerksgeneration soll Transferraten von bis zu 30 MByte/s bieten, bei den Vorgängern waren es noch max. 25 MByte/s. Mit der Datenkompression durch die mitgelieferte Software EMC Retrospect sollen bis zu 140 GByte auf eines der 70-GByte-Medien passen. Die Daten sollen bis zu 30 Jahre lang - ein Schätzwert - sicher auf REV gespeichert sein.

Das "Iomega REV 70GB USB 2.0 Backup Drive" sowie das "Iomega REV 70GB ATAPI Backup Drive" sollen inklusive einer 70-GByte-REV jeweils rund 580,- Euro kosten - die Auslieferung an den Handel hat Iomega zufolge bereits begonnen. Einzelne 70-GByte-Medien sollen rund 75,- Euro und ein Paket mit vier REV-Kassetten für rund 340,- Euro verkauft werden. Die weltweite Garantie beträgt jeweils drei Jahre. Im Laufe des Jahres werden laut Iomega dann noch Laufwerke mit Firewire-400- und SATA-Schnittstelle, automatisierte 70-GByte-Wechsellaufwerke sowie Server-Backup-Pakete ausgeliefert werden.

Bisher hat Iomega eigenen Angaben zufolge 225.000 REV-Laufwerke und 1,2 Millionen 35-GByte-REV-Disketten verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

Rainer Zufall 20. Jul 2006

Die 640 MByte MO-Laufwerke von denen waren erste Sahne. Was nichts daran ändert dass ich...

Ein Gast 18. Jul 2006

Ganz abgesehen von Iomegas fürchterlichem Ruf stellt sich mir die Frage, welchen...

JTRkiller 18. Jul 2006

=D Seeeehr geile Rechnung!

Anonymous Coward 18. Jul 2006

Mit nur 35 GByte Speicherplatz wurden Iomegas REV-Wechsellaufwerke für Backups für...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
    Ryzen 5 2600X im Test
    AMDs Desktop-Allrounder

    Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
    2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
    3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
    Xbox Adaptive Controller ausprobiert
    19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

    Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
    Von Andreas Sebayang

    1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
    2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
    3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

      •  /