Abo
  • Services:
Anzeige

Per EC-Karte bezahlen: Handy als mobile Kasse

Umgebautes Siemens C60 plus Belegdrucker für das Überall-Bezahlen

TelDaFax hat ein Siemens-Handy mit einem Kartenleser ausgestattet, das mobiles Bezahlen mit EC-Karte ermöglichen soll. Das Lastschriftgeschäft wird über Mobilfunk abgewickelt und eignet sich daher für Märkte und Straßenverkäufe, für Handwerker und Taxifahrer.

Als Hardware dient ein altes Siemens C60 mit monochromem Display und kompletter Handyfunktion, wie Markus Kohlstock, Pressesprecher für TelDaFax, gegenüber Golem.de mitteilte. Dazu liefert TelDaFax einen angebauten Kartendurchzugsleser und einen kabellosen mobilen Streifendrucker.

Anzeige

Kassenhandy Siemens C60 plus Zubehör
Kassenhandy Siemens C60 plus Zubehör
Die Scheckkarte wird durch den Kartenleser am Handy gezogen, der Unterschriftsbeleg drahtlos gedruckt. Bevor der Zahlungsvorgang ausgelöst wird, wird die Bonität des Kunden überprüft, wie es auch beim Bezahlen mit EC-Karte im Laden üblich ist. Ist das Konto nicht gedeckt oder die verwendete EC-Karte als gestohlen gemeldet, erhält der Besitzer des Kassenhandys einen Anruf, der ihm den Sachverhalt mitteilt, erläutert Kohlstock ein Beispiel.

Um den Zahlvorgang abzuschließen, muss der Kunde auf dem ausgedruckten Beleg nur noch unterschreiben. Bis dato ein kleines Sicherheitsmanko: Der Kunde wird nicht nach seiner PIN-Nummer gefragt. Ein Bezahlen mit PIN-Code ist derzeit in Vorbereitung und soll auch nach einem Software-Update mit diesen Geräten möglich sein. Für wann die PIN-Eingabe erwartet werden kann, steht derzeit noch nicht fest.

Der Inhaber des Handy-Terminals kann jederzeit und überall bargeldlos kassieren. TelDaFax will die Garantie dafür übernehmen, dass das Geld drei Bankarbeitstage nach der Transaktion auf dem Konto ist.

Das Siemens C60 mit Kartendurchzug und mobilem Drucker kostet 699,- Euro. Für die Bereitstellung und die Aktivierung aller notwendigen Konten und Transaktionswege fallen einmalig 49,90 Euro an. Die laufenden Betriebskosten liegen bei 29,90 Euro monatlich für die Bereitstellung des Dienstes plus 49 Cent pro Transaktion. In der Monatspauschale ist ein D1-Mobilfunkverrtag enthalten, mit dem der Kunde in alle Netze für 19 Cent pro Minute telefonieren kann.


eye home zur Startseite
C K BigBrain 21. Jul 2006

@ Thomas Koch: ENDLICH MAL EINER DER VOM ZAHLUNGSVERKEHR AHNUNG HAT!!! @ alle: ich finde...

thomaskoch 19. Jul 2006

Klar gibt es die als POS Terminals, aber eben nicht wirklich mobil. Macht Euch wenigstens...

thomaskoch 19. Jul 2006

Hallo kjfeoiemc, eine EMV Zulassung ist selbstverständlich. Wer sich im Zahlungsverkahr...

Bausi 19. Jul 2006

Was die Sicherheit, Kosten und Praktikabilität angeht gibt es bei diesem, etwas dubiosen...

mosquito 19. Jul 2006

... nicht ehrt, ist die mark nicht wert, du wohlstandskind!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. über Hays AG, Hessen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  2. für 79,99€ statt 119,99€
  3. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel