• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft zieht kostenlose Verschlüsselungssoftware zurück

Private Folder 1.0 nicht mehr als Download verfügbar

Die kostenlose Windows-Software Private Folder zur Verschlüsselung eines einzelnen Verzeichnisses hat Microsoft nach ein paar Tagen wieder vom Netz genommen. Als Begründung führt der Konzern Nutzerbeschwerden an.

Artikel veröffentlicht am ,

In zahlreichen US-Medien hieß es, dass der Download von Private Folder seit dem 14. Juli 2006 nicht mehr möglich sei. Tatsächlich war die Freeware aber noch bis zum gestrigen 17. Juli 2006 verfügbar. In der Nacht zum 18. Juli 2006 hat Microsoft die Download-Seite vom Netz genommen, so dass die Software nicht mehr von Microsoft angeboten wird.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München

Die Freeware Private Folder 1.0 weist jedem Windows-Konto ein spezielles Verzeichnis zu, das sich mit einem Kennwort vor unerwünschten Zugriffen schützen lässt. Angaben zur Art der Verschlüsselung machte Microsoft nicht.

Gegenüber dem US-amerikanischen PC-Magazin nannte Microsoft Nutzerbeschwerden als Grund für die Rücknahme der Software. Vergisst ein Anwender das Kennwort für das verschlüsselte Verzeichnis, sei kein Zugriff mehr auf die Daten möglich. Microsoft plant nicht, die Software zu einem späteren Zeitpunkt in überarbeiteter Form zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 9,49€
  3. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...

Nasenbär 14. Aug 2006

Und dann machen externe wie Du das, ja? Und was mache ich, wenn deine Startup Klitsche...

Michael - alt 21. Jul 2006

lach und nochmals lach.... du fühlst dich also aufgefordert draufzuhauen... warum? weil...

fbruessel 20. Jul 2006

da haste wohl recht! mit sowas wäre der zweck der software doch ziemlich ad absurdum...

fbruessel 20. Jul 2006

jetz baut ms schon sowas ein und es ist wieder falsch, weil irgendwelche vollidioten...

Michael - alt 20. Jul 2006

Haha! Ins Wespennest gestochen!


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /