Abo
  • Services:

Longhorn Server wird Xen-Gäste unterstützen

Windows, Linux und für Xen angepasstes Linux als Gastsysteme

Microsofts nächste Server-Generation Longhorn wird eine Virtualisierungstechnik mitbringen, die auch Xen-Gäste unterstützt. Damit werden sich Linux-Distributionen, die unter Xen laufen, auch mit Microsofts Hypervisor nutzen lassen. Technischer Support wird direkt von Microsoft geboten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Microsoft und XenSource, die Entwickler der freien Virtualisierungslösung Xen, arbeiten gemeinsam an der Unterstützung von Linux-Distributionen mit aktiviertem Xen. Damit wird die in Longhorn enthaltene Virtualisierungstechnik neben Windows und Linux auch für Xen angepasste Linux-Distributionen unterstützen. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wollen die Partner die bestmögliche Interoperabilität ihrer Systeme erreichen. Das Ergebnis soll eine flexible und leistungsfähige Virtualisierungstechnik für Longhorn sein, die darüber hinaus sicher ist und heterogene Umgebungen unterstützt. Microsoft wird technischen Support für Probleme mit den Xen-Linux-Systemen direkt anbieten.

Ende 2006 möchte Microsoft eine erste Beta-Version der Virtualisierungslösung aus Longhorn veröffentlichen. Der fertige Longhorn-Server ist für Ende 2007 angekündigt und soll dann mit einer kompletten Unterstützung von Xen-Systemen aufwarten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 8,49€
  3. 4,99€

Anonymaus 20. Jul 2006

Auf Athlon 64 3200+ gings auch? Dachte, es braucht dafuer zwingend die Pacifica...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /