Abo
  • Services:

Logitech-Webcam mit lichtstarkem Glaslinsen-Objektiv

Ultra Vision soll auch in schlechten Lichtsituationen gute Aufnahmen ermöglichen

Logitech hat in den USA eine neue Webcam mit einem 1,3-Megapixel-Sensor vorgestellt, deren Objektiv im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten nicht mit Plastik-, sondern mit Glaslinsen bestückt ist und so für eine bessere Bildqualität sorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Fixfokus-Optik bietet nach Herstellerangaben eine Blendenöffnung von F1,6 und soll so auch unter besonders schlechten Lichtverhältnissen arbeiten können.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Logitech QuickCam Ultra Vision
Logitech QuickCam Ultra Vision
Der Sensor der QuickCam Ultra Vision liefert im Videobetrieb eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde. Standbilder hingegen werden 1.280 x 960 Pixel groß. Mit Interpolation sollen es sogar 4 Megapixel werden. Außerdem verfügt die Kamera über ein eingebautes Mikrofon mit Nebengeräuschunterdrückung.

Durch die Bildverbesserungstechnik RightLight 2 soll die aufgenommene Person auch noch bei Gegenlichtsituationen klar zu erkennen sein. Die Kamera wird per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen.

Die Halterung soll sowohl die Benutzung auf Notebook- und Schreibtisch-Displays als auch auf Röhrenmonitoren ermöglichen. Die QuickCam Ultra Vision von Logitech soll ab August in den USA für knapp 130,- US-Dollar erhältlich sein.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Nostromo 14. Sep 2006

Falsch! Viel Rauschen = schlechtere Kompression = höhere Datenmenge. Nostromo

Deinstaller 21. Jul 2006

Richtig! Habe zig Installationen mit QuickCam Sphere unter w2k und die...

adba 19. Jul 2006

Der Die Das, Wie Weshalb Warum.... ;-)


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /