• IT-Karriere:
  • Services:

Arcor: Telefon-Flatrate für Preselection-Kunden

Neue Monatspauschalen mit zwölf Monaten Mindestlaufzeit

Arcor bietet Preselection-Kunden ab sofort eine bundesweite Telefon-Flatrate an. Für 16,95 Euro pro Monat können nationale Festnetzgespräche zum Pauschalpreis geführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anschluss bleibt, wie bei Preselection üblich, beim bisherigen Netzbetreiber - alle Festnetzgespräche laufen per Voreinstellung über Arcor. Von der Flatrate ausgenommen sind Anrufe in die Mobilfunknetze, zu Sonderrufnummern sowie in andere Länder.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Allerdings werden auch Telefonate in Mobilfunknetze und ins Ausland über Arcor abgewickelt, schließlich ist der Anbieter per Preselction voreingestellt. Per Call-by-Call können aber andere Anbieter genutzt werden. In die Mobilfunknetze berechnet Arcor einen Minutenpreis von 16,9 Cent, internationale Telefonate kosten ab 4,5 Cent die Minute.

Kunden, die häufiger ins Ausland telefonieren, können die neue Preselection-Pauschale zusätzlich mit einer Euro-Flatrate kombinieren. Diese ermöglicht zum monatlichen Aufpreis von 6,95 Euro Telefonate in die elf Euro-Länder sowie in die Schweiz. Darüber hinaus gibt es auch eine International-Flatrate, die für 26 Länder gilt - darunter die USA, Türkei, die Russische Föderation oder Polen. Diese Auslandspauschale kostet monatlich 19,95 Euro zusätzlich.

Arcor verlangt dabei eine Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-63%) 6,99€
  3. 59,99€ (USK 18)
  4. 9,99€

AlexG 18. Jul 2006

Genau. Abgesehen davon, dass die Deutsche Telekom den Call-by-Call Dienst über 01033 an...


Folgen Sie uns
       


Halo (2001) - Golem retro_

2001 feierte der Master Chief im Klassiker Halo: Kampf um die Zukunft sein Debüt. Wir blicken zurück und merken, wie groß der Einfluss des Spiels wirklich ist.

Halo (2001) - Golem retro_ Video aufrufen
Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder
Raumfahrt
Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder

Golem.de geht auf Zeitreise, nachdem der Satellit LES-5 aus den Zeiten des Vietnamkriegs wieder Funksignale aus dem All sendet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Internetnutzung Russische Rakete bringt 34 Oneweb-Satelliten ins All
  2. SpaceMobile Vodafone investiert in Satellitennetz für LTE und 5G
  3. Vernetzes Fahren Autokonzern Geely baut Satelliten für eigene Konstellation

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache

    •  /