Abo
  • Services:
Anzeige

Neues von PCSX2 - PlayStation-2-Spiele auf dem PC

Neue PCSX2-Version 0.9.1 soll stabiler laufen

Während noch gerätselt wird, wie weit die Abwärtskompatibilität der PlayStation 3 gehen wird, schreitet die Entwicklung des unter Windows und Linux laufenden PlayStation-2-Emulators PCSX2 zügig voran. Es hat einige Zeit gedauert, aber mittlerweile scheint die Emulation der PlayStation 2 auf dem PC ihren Kinderschuhen zu entwachsen, wie ein Blick auf den nun deutlich stabiler laufenden Nachfolger des PSOne-Emulators PCSX zeigt.

Mit der vor einigen Tagen erschienenen PCSX2-Version 0.9.1 wurde der PS2-Emulator laut der Entwickler deutlich stabiler, sowohl beim Spielen als auch den bisher oft zu Abstürzen führenden Videosequenzen. Damit soll nun etwa auch Resident Evil 4 problemloser laufen und Final Fantasy X-2 wird nun als spielbar eingestuft. Bei Grand Theft Auto III, Final Fantasy X und WipEout Fusion sollen die Videosequenzen nun keine Probleme mehr machen.

Anzeige

Allerdings funktioniert die PS2-Emulation erst, nachdem PCSX2 mit einem z.B. aus der eigenen PlayStation 2 ausgelesenen PS2-BIOS gefüttert und Spiele von den Original-DVDs als ISO-Image auf die Platte kopiert wurden. Golem.de probierte das mit Final Fantasy X-2 aus, allerdings stürzte der Emulator beim Spielstart sang- und klanglos ab. Woran es lag, war nicht ersichtlich, aber Videos auf der PCSX2-Homepage www.pcsx2.net zeigen, dass es funktionieren sollte.

Wer selbst mit PCSX2 herumspielen will, benötigt einen schnellen Rechner, da die Emulation der Spezialchips der PlayStation 2 einiges an Rechenleistung erfordert, damit die Spiele ruckelfrei laufen. Das Ziel der Entwickler ist es, PCSX2 zu allen PS2-Spielen und PS2-Funktionen kompatibel zu machen, was auch die Abwärtskompatibilität zu PSOne-Spielen einschließt.


eye home zur Startseite
loch 02. Apr 2008

hjgjhghjgjg

ksbja 08. Dez 2007

Disks sind auch spielbar mit Emulators. Und Spiele werden sowieso runtergelanden, mit...

Unwichtig 17. Jul 2006

Images der originalen CDs einfach auf den SAMBA-Server schmeissen und auf der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  2. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  3. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  4. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  5. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  6. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  7. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  8. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  9. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  10. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 18:41

  2. Re: Hab das v30...

    Benjamin_L | 18:34

  3. Re: Zu teuer für das was drin ist, zu billig für...

    Schnarchnase | 18:32

  4. Re: Mehrjahrig Updates für 70 Euro?

    motzerator | 18:28

  5. Re: Obszön

    datentraeger | 18:21


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel