Abo
  • Services:

Roadmap: Core 2 Duo bis Jahresende Intels Mainstream-CPU

Preise für Conroe bleiben bis November 2006 stabil

Aus einer von The Inquirer veröffentlichten inoffiziellen Intel-Roadmap geht hervor, dass Intel schon im vierten Quartal 2006 mehr Exemplare des Core 2 Duo verkaufen will als Pentium-D-Prozessoren. Die Netburst-Architektur stirbt damit äußerst schnell.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die britische News-Seite Inquirer weiter meldet, will Intel nach Quellenangaben bis November 2006 keine Preissenkungen für den Core 2 Duo vornehmen, um weiterhin noch den Pentium D verkaufen zu können. Damit bleiben die von Golem.de bereits veröffentlichten offiziellen Intel-Preise für die neue CPU einige Monate stabil.

Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. McFIT GMBH, Berlin

Der Pentium D wird als Auslaufmodell damit bis Jahresende recht preiswert, nach dem 23. Juli 2006 dürfte das kleinste Modell 805 mit 2,66 GHz schon deutlich unter 100 Euro zu haben sein. Intel will laut der aktuellen Roadmap auch noch im Oktober 2006 ein Modell 925 mit 3 GHz nachschieben, das in 1.000er-Stückzahlen für PC-Hersteller und Wiederverkäufer nur 133,- US-Dollar kosten soll.

Noch ärger soll es die Single-Core-Prozessoren namens Pentium 4 treffen. Der Inquirer will für das Modell 661 mit 3,6 GHz einen Preis von 163,- US-Dollar für Ende 2006 erfahren haben - derzeit kostet diese CPU bei deutschen Versendern noch um 400,- Euro.

Wer also noch einen älteren Rechner hat - in den der Core 2 Duo durch seine geänderte Spannungsversorgung nicht passt -, sollte mit dem Aufrüsten je nach Bedarf bis August oder Dezember 2006 warten. Dann sind erfahrungsgemäß die Preissenkungen auch im Einzelhandel angekommen. Vor allem die kleineren Pentium D scheinen mit ordentlicher Rechenleistung zu kleinem Preis recht attraktiv, wenn man nicht die Plattform wechseln will.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,99€
  3. (verbleibt danach dauerhaft im Account)

Abakus 18. Jul 2006

Also, 365 Tage x (24 h x 50Watt(= 1,2 KWh/Tag)) macht bei einem "privaten" KW-Preis von...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /