Abo
  • Services:

NTFS-3G: Voller NTFS-Schreibzugriff unter Linux

Freier Treiber nutzt das Filesystem in Userspace

Mit dem neuen NTFS-3G-Treiber soll nun auch voller Schreibzugriff von Linux auf NTFS-Partitionen möglich sein. Der vom Linux-NTFS-Projekt entwickelte Treiber nutzt das Filesystem in Userspace und soll bereits sehr stabil sein, ist aber dennoch als Beta-Version gekennzeichnet. Verschlüsselte Dateien unterstützt NTFS-3G jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Kündigte das Projekt kürzlich noch an, den Linux-NTFS-Treiber komplett neuschreiben zu wollen, steht mit NTFS-3G nun bereits ein anderer Treiber zur Verfügung. Dieser basiert allerdings auf dem Filesystem in Userspace (FUSE) und ist damit selbst unabhängig vom Kernel. Im Gegensatz zu dem derzeit im Kernel enthaltenen NTFS-Treiber kann NTFS-3G auch neue Dateien erstellen. Zudem lassen sich Dateien löschen, mit verschlüsselten und komprimierten Dateien kann der Treiber allerdings nicht umgehen. Die Dateirechte kann NTFS-3G ebenfalls nicht ändern.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Qimia GmbH, Köln

Auch wenn der Treiber noch als Beta-Version gekennzeichnet ist, soll er sich in ausgiebigen Tests als stabil erwiesen haben. Die Entwickler bitten daher sogar darum, Stresstests durchzuführen, um ein - vorher gesichertes - NTFS-Dateisystem zu zerstören und ihnen weitere Informationen zukommen zu lassen. Der unter der GPL veröffentlichte Treiber funktioniert allerdings nur auf 32-Bit- und Little-Endian-Systemen wie x86. Auf Sparc, MIPS oder den meisten PowerPC-Systemen funktioniert er demnach nicht.

FUSE ist seit der Version 2.6.14 Teil des Linux-Kernels und muss aktiviert sein, um NTFS-3G nutzen zu können. Der Treiber steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

Meyer43728532 14. Jan 2007

Ich wünschte mir endlich mal ne ordentliche freie Unterstützung von ext3/ext4/ext2 unter...

Moik 12. Jan 2007

Leider hast du vollkommen recht, sehr viele die hier Posten schreiben wirklich nur Mist...

j 19. Jul 2006

Reverse Engineering scheint ja nicht sonderlich verboten, sonst gäbe es ja nicht so...

Freespacer 18. Jul 2006

Ich würde zwar nicht als Profi ansehen, aber immerhin Fortgeschritten. Man weiß längst...

amki 17. Jul 2006

hast du was dagegen, dass ich das tue? gib mir einen einleuchtenden grund, wieso ich das...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /