Abo
  • Services:

Fachkräftemangel: IT-Branche will aktive Zuwanderungspolitik

Verband fordert Reform des Zuwanderungsgesetzes

Die IT- und Telekommunikationsindustrie fordert ein Umdenken in der deutschen Zuwanderungspolitik. Nach Angaben des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) gibt es schon jetzt zu wenige Informatiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler - trotz der hohen Arbeitslosigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Anlässlich des Integrationsgipfels in Berlin sagte Bitkom-Präsident Willi Berchtold, dass eine aktiv gemanagte Zuwanderung gut ausgebildeter, junger Menschen nötig sei, um den Fachkräftebedarf zu decken und das Wachstum der Wirtschaft zu sichern.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Franken/Bayern

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes hat ein Drittel der ITK-Unternehmen bereits bei der Personalrekrutierung Probleme. "Der Qualifikationsbedarf der Unternehmen lässt sich nicht allein aus dem Reservoir des eigenen Bildungssystems decken", sagte Berchtold. Ein Grund für den Fachkräftemangel sind sinkende Anfängerzahlen in den technischen Studienfächern bei einer gleichzeitig steigenden Zahl erfahrener Experten, die aus dem Berufsleben ausscheiden werden.

Das neue Zuwanderungsgesetz habe das Problem der alten Greencard-Regelung nicht beseitigen können - ausländische Spitzenkräfte haben nach Bitkom-Meinung in Deutschland kaum langfristige Perspektiven. Spätestens nach fünf Jahren müssen sie wieder gehen, es sei denn, sie verdienen mindestens 85.000 Euro im Jahr.

"Ein bleibendes Aufenthaltsrecht an einen Mindestverdienst in dieser Höhe zu koppeln, ist in der Praxis eine Vorschrift zur Verhinderung von Zuwanderung", sagte Berchtold und fordert die Abschaffung der Einkommensgrenze. Außerdem müssten weitere Anreize geschaffen werden. Dazu gehört auch, dass mitreisende Ehepartner automatisch eine Arbeitserlaubnis erhalten. Berchtold: "Wir müssen insgesamt als Arbeits- und Lebensstandort attraktiver werden und wir müssen uns den internationalen Eliten besser verkaufen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 3,99€
  3. 18,19€

dq-soft 18. Dez 2006

Das Problem liegt darin, dass einige leider nicht gerade aus der Ausbildung raus sind...

Moskitoo 23. Jul 2006

AUFRUF: Bombardiert BITKOM mit Protest-Emails gegen die Aussage von Berchtold. Beschwert...

n.Olivier 22. Jul 2006

??? wie kann ich mir meine Identität klauen ??? Ups, da spricht der Fachmann. mh, gar...

Michael - alt 20. Jul 2006

Jehu, ich weiß, daß das kein Trollversuch ist, und wäre es einer, wäre es mir wurscht...

Tut nix zur Sache 18. Jul 2006

Ich bin auch ITA, es kommt wohl immer aufs Berufskolleg an, bis 2002 musste kein ITA...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /