Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Titan Quest - Futter für Diablo-Süchtige

Iron Lore bringt simples, aber effektives Hack&Slay-Abenteuer

Nur wenigen Spielen gelingt es, auch einige Jahre nach ihrer Veröffentlichung noch eine große Fangemeinde begeistern zu können - Diablo 2 zählt zu dieser Hand voll Klassikern, die auch heute noch auf nicht wenigen Festplatten lagern und auch regelmäßig gestartet werden. Eine Fortsetzung hat Blizzard allerdings trotz des großen Zuspruchs immer noch nicht offiziell bestätigt; kein Wunder also, dass sich mit Iron Lore jetzt ein anderer Entwickler anschickt, die zahlreichen Diablo-Freunde zu bedienen.

Titan Quest (Windows-PC)
Titan Quest (Windows-PC)
Ein Test von Titan Quest kommt um eine Erwähnung des "großen Bruders im Geiste" Diablo 2 einfach nicht herum - das Hack&Slay-Gameplay spielt sich zu ähnlich, als dass man einen Vergleich der beiden Titel unterlassen könnte. Storytechnisch wird in Titan Quest allerdings die Mythologie bemüht - und das auf nicht unbedingt wirklich einfallsreiche Art und Weise: Die Titanen sind ihrem ewigen Gefängnis bei den Göttern entflohen und haben jetzt natürlich nichts Besseres zu tun, als Tod und Verderben über die Welt zu bringen. Der Spieler muss in Form des Helden diese Angriffe zurückschlagen und dabei berühmte Stätten wie das Labyrinth von Knossos, die Pyramiden in Ägypten und die Hängenden Gärten von Babylon besuchen.

Anzeige

Titan Quest
Titan Quest
Wie bei den meisten Action-Rollenspielen beginnt auch Titan Quest nach der ansehnlichen Intro-Sequenz mit der Charakter-Erstellung, die in diesem Fall allerdings recht spartanisch ausgefallen ist - viel mehr als Geschlecht und Namen wählt man kaum aus. Die wahre Charakter-Entwicklung findet somit erst im Spiel statt; dann aber auf sehr umfangreiche Art und Weise. Neben Attributen wie Stärke, Intelligenz und Leben können bei jedem Level-Aufstieg auch so genannte Meisterschaften ausgebaut werden. Erstmals zu Beginn, dann ein weiteres Mal nach dem achten Levelaufstieg entscheidet man sich für eine bestimmte Klasse innerhalb der Kampfkünste und der Magie; wie diese beiden Klassen kombiniert werden, obliegt dabei allein dem Spieler - wer will, verknüpft einen Geisterbeschwörer mit einem Kämpfer, aber auch Kombinationen etwa innerhalb der Kampftugenden sind problemlos machbar.

Innerhalb der Klassen werden dann mit jedem Levelaufstieg neue Fähigkeitspunkte erlangt, wobei der Spieler auch hier wieder die Wahl hat, entweder neue Fähigkeiten freizuschalten oder bestehende auszubauen - und so etwa aus dem anfangs noch recht schwachen Feuerzauber einen fast bildschirmfüllenden Flammenball zu machen.

Spieletest: Titan Quest - Futter für Diablo-Süchtige 

eye home zur Startseite
^Andreas... 16. Aug 2006

'Dark Sun' basiert schlicht auf einem Rollenspiel Setting von (damals noch) AD&D. Es...

Nasenbär 14. Aug 2006

Ja, und deswegen müssen Leute wie ich 2 Mäuse draufpacken, um die Originalversion im...

kannte 21. Jul 2006

unglaublich, aber wahr.....traurig son beitrag^^ ohne pvp ist das mit dem cheaten eh so...

Blutorange 19. Jul 2006

Den Bloodmod hatte ich mir schon angeschaut. Bei einer Uncut Seite ( siehe unten )habe...

sAm_vdP 18. Jul 2006

Mir egal ;) Alle drei Serious Sam Teile gehen Koop und machen durchaus Spaß imho...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  2. Power Service GmbH, Heilbronn
  3. octeo MULTISERVICES GmbH, Duisburg
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  3. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayern

    Eltern wollen Lockerungen beim Handyverbot an Schulen

  2. Baden Württemberg

    Streit über "Cyberwehr" im Landtag

  3. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  4. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  5. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  6. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  7. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  8. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  9. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  10. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Also damals...

    Gandalf2210 | 12:42

  2. Re: Damit die Helikoptereltern

    snboris | 12:41

  3. Oder es gibt freies WLAN...

    Toaster | 12:41

  4. ich habe es jetzt erst gemerkt

    jms | 12:38

  5. Re: Typisch Deutschland mal wieder..

    KnutRider | 12:36


  1. 11:49

  2. 11:04

  3. 09:00

  4. 17:56

  5. 15:50

  6. 15:32

  7. 14:52

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel