Abo
  • Services:

PC-BSD 1.2 mit i686-Optimierung

Neuer Scheduler soll für bessere Leistung sorgen

Die speziell für den Desktop-Einsatz entwickelte BSD-Distribution PC-BSD ist in der Version 1.2 erschienen und wurde nun mit i686-Optimierung kompiliert. Als Desktop-Umgebung kommt die aktuelle KDE-Version 3.5.3 zum Einsatz und der ULE Scheduler aus FreeBSD soll die Leistung des Systems verbessern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

In der neuen PC-BSD-Version wurde die Unterstützung für 386-, 486- und 586-Microcode im Kernel komplett abgeschaltet und die Distribution für i686 optimiert. Hinzu kommt der aus FreeBSD bekannte ULE Scheduler, der vor allem für SMP-Systeme interessant ist, da er separate Warteschleifen für jeden Prozessor bietet. PC-BSD 1.2 basiert weiterhin auf FreeBSD 6.1, wobei die Ports-Collection auf den aktuellen Stand gebracht wurde. Wie schon in der Vorgängerversion ist KDE 3.5.3 als Desktop-Oberfläche enthalten und da die Pakete "py-qt" und "py-kde" nun zur Standardinstallation gehören, funktionieren auch SuperKaramba-Widgets.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das KDE-Startmenü zeigt nun Kategorien an und ein Drücken der Windows-Taste auf der Tastatur öffnet das Menü. Durch solche Voreinstellungen und das jetzt in der Standardinstallation enthaltene Packprogramm wollen die Entwickler den Einsatz von BSD auf dem Desktop noch weiter erleichtern, insbesondere auch für Nutzer, die noch keine Erfahrung mit BSD haben. NTFS-Partitionen mountet PC-BSD standardmäßig nun nur lesbar und mit Denyhosts ist eine Software zur Netzwerksicherheit hinzugekommen.

PC-BSD 1.2 steht ab sofort auf der Projektseite als Download in Form einer Installations- und einer Sprach-CD bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. (-20%) 15,99€
  3. 13,49€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

der_golem 17. Jul 2006

Die Server mit der längsten Uptime im Netz sind in der Regel mit FreeBSD bestückt, viele...

BSD 17. Jul 2006

386er Unterstützung ist schon sehr lange draußen, insofern ein klarer Hype Punkt für...

pr0xyzer 14. Jul 2006

das gab es bei diesem projekt leider noch nie

jennybobs 14. Jul 2006

...müssten sie jetzt kollektiv jeder 5,- in die Kaffekasse einzahlen. Kann mich daran...

föhn 14. Jul 2006

hmnaja... is ja nich schlimm. aber obs sinn macht...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /