Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft kauft Driver

Angeschlagener Publisher Atari setzt seinen Verkauf von Spielemarken fort

Es gibt noch Hoffnung für Ataris einstmals vielversprechende Spieleserie Driver, denn Ubisoft kündigte gerade den Erwerb der Spiellizenz an. Auch das Driver-Entwicklerteam wechselt inklusive seiner Spiel-Engine zu Ubisoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Ubisoft lässt sich die Übernahme der Driver-Lizenz und der Driver-Entwickler von Reflections Interactive 19 Millionen Euro kosten. Die Übernahme soll in Ubisofts zweitem Geschäftsquartal 2007 abgeschlossen sein. Als Grund für die Übernahme gibt Ubisoft-Chef Yves Guillemot an, mit Driver im wichtigen Rennspiele-Marktsegment stärker Fuß fassen zu wollen. Vor allem von der geplanten Verfilmung könnten neue Driver-Titel profitieren.

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Neben Fun-Racern wie "187 Ride or Die" wartete Ubisoft mit Simulationen wie Richard Burns Rally auf, eine direkte Konkurrenz zu Rennspiel-Hits wie EAs Need for Speed und THQs Juiced hatte der Spiele-Publisher nicht vorzuweisen. Yves Guillemot zufolge ist Driver mit über 14 Millionen verkauften Spielen eine der erfolgreichsten Marken in der Geschichte der Videospiele, auf der neuen Konsolengeneration will Ubisoft mit Driver Vollgas geben.

Atari hatte u.a. bereits die Rechte an TimeShift und Stuntman verkauft, der Driver-Verkauf spielt nun noch etwas mehr in die Kassen des angeschlagenen Publishers.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  2. 135,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  4. 99,00€

Hedgehog 16. Jul 2006

Neverwinter Nights und Fahrenheit waren exzellente Spiele, der Rest immer noch gutes...

Manfred 15. Jul 2006

FULL ACK!


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /