Abo
  • Services:

Test: Core 2 Duo schlägt Athlon X2

Synthetische Tests

Mag der nicht auf einer echten Spiele-Engine basierende 3DMark06 noch so umstritten sein - er ist konsequent auf Dual-Cores optimiert und wegen seiner einfachen Bedienung und der fein abgestuften Ergebnisse bei Privatanwendern sehr beliebt. Das Gleiche gilt auch für den PCMark05, der sich immerhin echter Anwendungen wie dem Internet Explorer 6 und dem Windows Media Encoder 10 bedient.

Höhere Werte sind besser
Höhere Werte sind besser
Stellenmarkt
  1. Voltabox AG, Delbrück
  2. ABB AG, Frankfurt am Main, Mannheim, Ratingen

Beim 3DMark06 erreicht der Core 2 Duo E6700 5.993 Punkte, der Athlon 64 X2 4800+ liegt mit 5.575 Punkten nur knapp dahinter. In diesen Gesamtwert der Standardeinstellungen des Tests fließt die Grafikkarte aber sehr stark ein. Beim Blick auf den CPU-Score zeigt sich erstmals die Überlegenheit von Conroe: 2.321 Punkte stehen 1.835 Punkten gegenüber.

Höhere Werte sind besser
Höhere Werte sind besser

Ebenso beim PCMark05: Hier erreicht der E6700 6.443 Punkte in der Gesamtwertung und 6.745 für den Prozessor allein. Bei ansonsten gleicher Ausstattung kommt der 4800+ hier nur auf 5.249 Punkte und 4.908 für den Prozessor.

Höhere Werte sind besser
Höhere Werte sind besser

Besonders bei den Multi-Tasking-Tests, wenn PCMark mehrere Dateien gleichzeitig bearbeitet, kann der Core-Prozessor den Athlon X2 deutlich abhängen. Hier zeigt sich der Einfluss des schnellen Caches und der fixen SSE-Rechenwerke.

Geringere Werte sind besser
Geringere Werte sind besser

Dass die Integer- und Gleitkomma-Einheiten des Core 2 Duo auch mit älteren Single-Threaded-Anwendungen trotz gegenüber dem Pentium geringeren Takt viel schneller sind, haben wir mit dem bei Übertaktern sehr beliebten "Super Pi" ausprobiert, das die Kreiszahl auf mehrere Millionen Stellen nach dem Komma berechnet. Für eine Million Stellen braucht der Core 2 Duo nur 19,6 Sekunden, der X2 aber 37,3 Sekunden. Gerade für ein zehn Jahre altes Programm wie Super Pi zeigt das deutlich, wie effektiv die Core-Architektur x86-Code optimieren kann.

 Test: Core 2 Duo schlägt Athlon X2Test: Core 2 Duo schlägt Athlon X2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote

pilzbefall 04. Sep 2006

escom2 hat schlichtweg Recht mit seiner Kritik an dem Test. Er reagiert halt emotioinal...

Lightkey 18. Jul 2006

Das waren Zahlen von vor Jahren, zufälliger Weise habe ich gerade in einer aktuellen c't...

lus Tiger 18. Jul 2006

Das Niveau einiger Teilnehmer hier scheint auch schon unter dem laminat meines...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /