Abo
  • Services:

iiyama-Breitbildschirme mit 19, 22 und 24 Zoll

19-Zöller für 227,- Euro

Iiyama hat drei neue Displays im Breitbildformat angekündigt. Die Bildschirmdiagonalen liegen bei 19, 22 und 24 Zoll. Sämtliche Panels sollen eine Schaltzeit von 5 Millisekunden aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Anfang bei der neuen Widescreen-Produktlinie macht der 19-Zöller ProLite E1900WS. Die Auflösung liegt bei 1.440 x 900 Pixeln und das Kontrastverhältnis bei 700:1.

iiyama ProLite E1900WS
iiyama ProLite E1900WS
Stellenmarkt
  1. Voltabox AG, Delbrück
  2. ABB AG, Frankfurt am Main, Mannheim, Ratingen

Der Helligkeitswert wird mit 300 Candela pro Quadratmeter beziffert. Das Panel soll seitliche Einblickwinkel von bis zu 150 Grad bieten. Im Gehäuse sind zwei Lautsprecher mit der Leistung von je 1 Watt integriert. Das iiyama-Widescreen-Display gibt es in Schwarz und Silber und soll ab sofort für 227,- Euro erhältlich sein.

Im Spätsommer 2006 folgen nach Herstellerangaben das 22-Zoll-Display ProLite E2200WS und ProLite H2400WS mit einer 24-Zoll-Diagonale. Technische Daten und Preise zu den beiden letztgenannten Geräten verriet der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. (-76%) 11,99€
  3. 46,99€
  4. 49,95€

bastel.bua 17. Jul 2006

ich hätte echt gerne nen 19'' WS, aber TN is nicht so das wahre. Immerhin 700:1 Kontrast...

Qo 15. Jul 2006

Einen Monitor ohne DVI-Anschluss würde ich jetzt nicht grade als High-End-Gerät bezeichnen.

Hein.Bloed 14. Jul 2006

Drauf klopfen steht aber doch sogar im Handbuch :-)

dürüm 14. Jul 2006

ijama


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Deutsche Darknet-Größe: Wie Lucky demaskiert wurde
Deutsche Darknet-Größe
Wie "Lucky" demaskiert wurde

Alexander U. hat das Forum betrieben, über das die Waffe für den Amoklauf in München verkauft wurde. BKA-Ermittler schildern vor Gericht, wie sie ihm auf die Schliche kamen.
Von Hakan Tanriverdi

  1. Digitales Vermummungsverbot Auch ohne Maske hasst sich's trefflich
  2. Microsoft Translator Neuerungen versprechen bessere Übersetzungen
  3. Sci-Hub Schwedischer ISP blockt Elsevier nach Blockieraufforderung

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


      •  /