Abo
  • Services:

Zwei Sanyo-Kompaktkameras mit 7 Megapixeln

Unterschiede im Design und der Stromversorgung

Die Photokina 2006 nähert sich mit riesigen Schritten und immer mehr Kameramodelle werden im Vorfeld angekündigt. Sanyo baut seine Kompaktkamera-Reihe Xacti aus und stellt gleich zwei neue Modelle vor. Außerdem gibt es einen neuen Camcorder, der ohne Kassettenlaufwerk auskommt und hochauflösende Videos auf Flashspeicher sichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Xacti E7 und S7 hingegen sind reine Kompaktkameras. Sie bieten beide eine Auflösung von 7 Megapixeln und sind mit einem optischen Dreifach-Zoom ausgestattet, das eine Brennweite von 38 - 114 mm (bei einer 35-mm-Kamera) abdeckt. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei F3,1 (Weitwinkel) und 5,9 (Tele). Die Kameras verfügen rückwärtig über einen 2,5 Zoll großen LC-Bildschirm.

Sanyo Xacti E7
Sanyo Xacti E7
Inhalt:
  1. Zwei Sanyo-Kompaktkameras mit 7 Megapixeln
  2. Zwei Sanyo-Kompaktkameras mit 7 Megapixeln

Beide Sanyos bieten eine Programmautomatik und einige Motivprogramme - eine Blenden- oder Zeitenautomatik sucht man vergebens. Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/1500 und 1/2 Sekunde. Die Auslöseverzögerung wird mit 0,05 Sekunden beziffert.

Die Kameras können die Belichtungsmessung per Mehrzonen-, Mittenbetont- und Spotmessung vornehmen. Ein 9-Punkt-Autofokus sorgt für die Scharfstellung - auf Wunsch kann auch hier auf Spotmessung umgeschaltet werden. Außerdem kann ein kontinuierlicher Autofokus aktiviert werden, was besonders bei bewegten Motiven sinnvoll sein kann.

Zwei Sanyo-Kompaktkameras mit 7 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

NiMH-Powered :-) 16. Jul 2006

Hallo zusammen, kann mich dem anderen Thread nur anschließen. 2 AA-Batterien sind für...

amk 14. Jul 2006

Zusaetzliche Akkus sind zudem ziemlich teuer und halten auch nicht ewig (selbst wenn man...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /