Abo
  • Services:

Content-Filteranbieter SurfControl übernimmt BlackSpider

Sicherheitslösungen rund um Viren, Spam, Phishing und Mitarbeiterkontrolle

Das britische Unternehmen SurfControl hat BlackSpider übernommen und will damit in den Markt für Managed-Security-Services einsteigen. Die Übernahme war SurfControl einen Kaufpreis von 20 Millionen britischen Pfund (28,9 Millionen Euro) zuzüglich kurzfristiger Verbindlichkeiten in Höhe von 1,2 Millionen Pfund wert.

Artikel veröffentlicht am ,

BlackSpider bietet Unternehmen Sicherheitslösungen gegen Spam, Viren, Spyware, Phishing, Pharming sowie unerwünschte Inhalte an. Zu den Hauptprodukten zählen MailControl und WebDefence. Sie ermöglichen Firmen außerdem, die Webnutzung ihrer Mitarbeiter zu kontrollieren und den E-Mail-Verkehr zu verschlüsseln.

BlackSpider bietet seine Services auf Mietbasis an. Das Unternehmen verzeichnet nach eigenen Angaben über 1.200 Kunden. Surfcontrol bietet Content-Filterprodukte an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /