Abo
  • Services:

Yoxos On Demand mit Eclipse 3.2

Eclipse-Distribution bündelt Plug-Ins in einer Datei

Inoopract bietet die aktuelle Version seiner Eclipse-Distribution Yoxos nun auch in einer "On-Demand"-Edition an. Diese enthält unter anderem alle Projekte aus Eclipse Callisto. Die Zusammenstellung erfolgt über eine Ajax-Weboberfläche.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Yoxos On Demand ist ein Download-Service für die Eclipse-Distribution Yoxos. Dabei lassen sich über eine Ajax-Oberfläche die gewünschten Komponenten auswählen und dann in Form einer einzelnen Datei herunterladen. Das System erkennt das verwendete Betriebssystem automatisch, erlaubt aber auch den manuellen Wechsel zwischen Windows, Linux, 64-Bit-Linux und MacOS X. Unter anderem enthält Yoxos On Demand alle Projekte aus Callisto, einer Sammlung aus miteinander getesteten Plug-Ins.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. SWM Services GmbH, München

Aber auch alle anderen Plug-Ins der offiziellen Eclipse-Projekte sowie einige weitere Komponenten von Drittherstellern sollen über Yoxos On Demand verfügbar sein. Nachdem ein neues Plug-In zur persönlichen Auswahl hinzugefügt wurde, informiert die Oberfläche über eventuelle Abhängigkeiten. Zum Download stehen auch vorgefertigte Pakete für unterschiedliche Entwicklungsszenarien bereit. In der zusammengestellten Zip-Datei ist dann der Yoxos Install Manager enthalten, der die Einrichtung übernimmt und beim späteren Update weiterhin auf zu erfüllende Abhängigkeiten achtet.

Seinen eigenen Download kann man sich kostenlos unter yoxos.com/ondemand zusammenstellen, den Update-Service bietet Inoopract kostenpflichtig auf Abonnementbasis an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 149€ (Bestpreis!)
  4. ab 399€

jkrause 14. Jul 2006

was geht denn nicht bei Dir? welchen browser nutzt Du? das framework auf dem die...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /