Desktop-Suche Superior Search ab sofort kostenlos

Privatnutzer können Desktop-Suche von NeuroPower gratis verwenden

Für den privaten Einsatz gibt NeuroPower seine Desktop-Such-Software Superior Search 2005 mit sofortiger Wirkung kostenlos ab. Die Desktop-Suche für Windows beherrscht eine Vielzahl an Dateitypen, in denen der Nutzer suchen kann. Für den gewerblichen Einsatz bleibt die Suchsoftware kostenpflichtig.

Artikel veröffentlicht am ,

Superior Search 2005
Superior Search 2005
Die Desktopsuche arbeitet sowohl auf den lokalen Festplatten als auch auf Netzwerklaufwerken und berücksichtigt neben Office-Dokumenten (z.B. Word und Excel) auch HTML- und PDF-Dokumente. Zudem kann die Software Dateien aus Lotus Notes, The Bat sowie den AOL Communicator durchforsten und findet Dateien in Archiven (z.B. ZIP, RAR, ARJ oder TAR).

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker / Operations Technology Engineer (m/w/d)
    CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co KG, Lensahn bei Lübeck
  2. Softwareentwickler (m/w/d) für Wäge- und Automatisierungs-Systeme
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
Detailsuche

Die Desktop-Suchmaschinen der Branchengrößen Microsoft, Google und Yahoo sind allesamt gratis zu haben. Ein ausführlicher Bericht zu Superior Search 2005 veröffentlichte Golem.de im April 2005.

Die kostenlose Variante von Superior Search für Windows steht in Form einer Demo-Version zum Download bereit. Auf der Download-Seite findet sich ein Schlüssel, um die Software freizuschalten. Für den gewerblichen Einsatz kostet die Software in der Box 139,- Euro, während es die Download-Version für 109,- Euro gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lotusgast 05. Sep 2006

Wir haben Lotus Notes installiert und sobald er eine *.id Datei findet fragt er nach...

parzel 14. Jul 2006

vielen Dank für eure Tipps - da werd ich mich gleich mal darum kümmern. Ich benötige die...

fischkuchen 14. Jul 2006

Lies doch mal den Text. Für Privatanwender kostenlos....... Jedenfalls die Demoversion...

tramp 14. Jul 2006

also, wenn ich mir die suchergebnisse ansehe - die haben zumindest vordergründig nix mit...

tramp 14. Jul 2006

in der Regel - klar doch ... wo lebst du denn? schöne grüße tramp



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Chrome: Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben
    Chrome
    Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben

    Google verfolgt Chrome-Nutzer angeblich auch im Inkognito-Modus. Gerichtsdokumente zeigen, dass Google die Probleme offenbar bewusst waren.

  2. Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
    Sonys Glaskolben-Lampe rockt

    Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Aufbauspiel: Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön
    Aufbauspiel
    Anno 1800 macht die Fußgängerzonen schön

    Kanalsysteme und Seen: Eine kommende Erweiterung für Anno 1800 hübscht die Städte auf. Spielerische Auswirkungen hat der Kaufinhalt nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /