• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Portable - Mobile Microsoft-Konsole im Selbstbau

Tüftler David Kaplish baute Xbox mit Akku und LCD für unterwegs

Es gibt immer wieder interessante Spielekonsolen-Umbauten - nun hat sich ein privater Tüftler eine wirklich mobile, professionell aussehende Xbox gebastelt. Zuvor hatte David Kaplish bereits Dreamcast-, GameCube-, PSOne- und Jaguar-Konsolen umgebaut, um sie auch unterwegs abseits des Stromnetzes nutzen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Portable Xbox (Foto: David Kaplish)
Portable Xbox (Foto: David Kaplish)
Kaplish packte die Xbox-Innereien abzüglich des zu sperrigen optischen Laufwerks in ein eigens designtes Gehäuse, zusätzlich verbaute er eine 60-GByte-Notebook-Festplatte (2,5 Zoll), einen Polymer-Lithium-Ionen-Akku, einen im oberen recht Rand integrierten Controller und ein mittig sitzendes 5-Zoll-PSOne-Farb-LCD. Ein Kopfhöreranschluss findet sich ebenfalls an der tragbaren Xbox. Ein per IDE-Ausgang anzuschließendes externes optisches Laufwerk ist bereits geplant, zum Spielen von Original-Spielen ist es auch unverzichtbar.

Stellenmarkt
  1. WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  2. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf

Die Controller-Knöpfe sitzen zwar an einer ungewöhnlichen Stelle, so soll aber das Gewicht besser verteilt sein und die Hände geschont werden. Kaplish gibt an, dass sein Sohn keine Probleme bei der Nutzung hatte. Der Akku soll etwa 3 bis 4 Stunden durchhalten, die tragbare Xbox soll auch per Netzteil betrieben werden können.

Trivial ist der Umbau nicht, er dauerte der Beschreibung zufolge 60 Stunden und kostete inkl. Konsole 600 US-Dollar an Materialwert. Umbauten will Kaplish nicht anbieten, sie wären mit 850 bis 900 US-Dollar inkl. Arbeitszeitberechnung eh zu teuer. Allerdings plant der Tüftler, bei genügend Interesse über cafepress.com detaillierte, aber kostenpflichtige Umbauanleitungen für Xbox, Dreamcast, Jaguar, GameCube und PSone anzubieten.

Fotos vom Xbox-Umbau finden sich auf David Kaplishs Homepage portablesystems.net.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Galaxy Tab S6 Lite für 299,99€, Nintendo Ring Fit Adventure für 79,99€, Samsung Galaxy...
  2. (u. a. 24-Stunden-Deals, Sandisk Ultra 3D 2 TB SATA-SSD für 159,00€, LG OLED TV für 1.839...
  3. (u. a. 4K-HDMI für 5,59€, 5-Fach-Steckdosenleiste für 20,99€, HDMI-Verlängerungskabel für 7...
  4. (u. a. Cooler Master Masterkeys MK750 RGB für 119,90€, Chieftec CF-3012 3er RGB-Lüfter für 28...

ThadMiller 17. Jul 2006

Das interne NT wird wohl drin geblieben sein, da das Teil ja noch mit 230v läuft. gruß Thad

FranUnFine 14. Jul 2006

Genau! Wobei mein "Ur"-Plattenladen war sehr angenehm, mal abgesehen von der Tatsache...

moepus 14. Jul 2006

..aber wenigstens einen sinn! deine alten atari-games kann heutzutage jedes handy...

fischkuchen 14. Jul 2006

Also zumindest die Dreamcast gabs doch mal als inoffizielle portable Version in Hong...

Bibabuzzelmann 13. Jul 2006

Da fällt mir nur ein....."Ein Mann wie ein Schrank, sie nannten ihn Möbel Martin" *g


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /