Abo
  • Services:

OpenEMM: Freie Plattform für E-Mail-Marketing

Erster Release Candidate erschienen

Mit OpenEMM hat die Agnitas AG nun eine freie Lösung zum E-Mail-Marketing veröffentlicht. Die unter Linux laufende Software soll einen ähnlichen Funktionsumfang haben wie die Basisversion der herkömmlichen E-Mail-Marketing-Plattform von Agnitas.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die in Deutsch und Englisch verfügbare Software soll laut Agnitas professionelles E-Mail-Marketing auf Open-Source-Basis ermöglichen. Die Bedienung läuft dabei komplett im Browser ab, wo sich dann auch die Mailinglisten anlegen lassen. Damit Nutzer sich ein- und austragen können, bietet OpenEMM unterschiedliche Optionen, entsprechende Formulare zum Einbinden in die eigenen Webseite sind bereits enthalten. E-Mails sollen sich auch automatisch versenden lassen, beispielsweise sobald eine Veranstaltung ansteht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

OpenEMM
OpenEMM
Zum Erstellen der E-Mails ist ein HTML-Editor integriert und OpenEMM unterstützt Templates, um den Inhalt vom Layout zu trennen. Dateianhänge lassen sich ebenso mitsenden wie Bilder auf den Webserver geladen und in die E-Mails eingebunden werden können. Neben einer Vorschaufunktion lassen sich auch Test-E-Mails versenden, bevor alle eingetragenen Empfänger die fertige E-Mail erhalten. Das Versenden kann auch zu einer festgelegten Zeit automatisch erfolgen.

Zusätzlich bietet OpenEMM Echtzeitstatistiken, analysiert Klickraten, wie viele Nutzer sich austragen und Bounces. Diese Statistiken sollen sich auch exportieren lassen, eine Übersicht über den kompletten Funktionsumfang findet sich auf der Projektseite.

Die unter der Mozilla Public License 1.1 stehende Software läuft unter Linux, wobei Agnitas Red Hat Enterprise Linux 4 sowie darauf basierende Distributionen empfiehlt. Die Installation ist jedoch auch unter jeder anderen Linux-Distribution möglich. Ferner setzt OpenEMM auf Suns JDK5 Release 7, Sendmail 8.13, Resin 3 und Tomcat 5 sowie MySQL 4 oder neuer. Der Release Candidate 1 steht ab sofort bei SourceForge zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 32,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

Martin Aschoff 13. Jul 2006

Hallo, zum Spammen gibt es auf SourceForge.net wesentlich bessere Tools. Mit dem OpenEMM...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /