Abo
  • Services:
Anzeige

OpenDocument-Format ist GPL-kompatibel

Software Freedom Law Center sieht keine rechtlichen Einschränkungen

Das Software Freedom Law Center (SFLC) ist zu dem Schluss gekommen, dass Entwickler freier Software das OpenDocument-Format implementieren können, ohne Angst vor eventuellen Patentstreitigkeiten haben zu müssen. Einige Klienten des Centers hatten befürchtet, dass das OpenDocument-Format (ODF) inkompatibel zu der GNU General Public License (GPL) sein könnte.

Durch die derzeit anherrschende Unsicherheit über Softwarepatente befürchteten einige Entwickler, dass das OpenDocument-Format inkompatibel zu der populärsten Open-Source-Lizenz GPL sein könnte. Einige Kunden des Software Freedom Law Centers hatten daher um ein Rechtsgutachten gebeten, bevor sie OpenDocument in ihren Programmen unterstützen. Das SFLC sollte untersuchen, ob ODF wirklich frei von Patent-, Copyright- und Trademark-Lasten ist. Die Free Software Foundation hatte 2005 befürchtet, dass die Patentrichtlinien der OASIS das OpenDocument-Format mit Patenten belasten und damit inkompatibel zu freier Software machen könnte.

Anzeige

Auch die Open-Source-Initiative hatte sich gegen die OASIS-Patentregeln ausgesprochen. Diese erlauben es, Standards auf so genannten "Reasonable and Non-Discriminatory"-Patentlizenzen aufzusetzen. Mit diesen RAND-Lizenzen werde aber das Open Source zu Grunde liegende Geschäftsmodell diskriminiert, da sich entsprechende Standards nicht als freie Software implementieren ließen.

In der nun veröffentlichten Beurteilung stellt Chairman Eben Moglen allerdings klar, dass ODF vollkommen GPL-kompatibel ist und damit ein Standard ist, der in freier und proprietärer Software gleichermaßen eingesetzt werden kann. Sowohl die Richtlinien der OASIS als auch Suns Lizenzbestimmungen stünden in keinem Widerspruch zu den Vorgaben freier Lizenzen.

"Ich bin froh, dass sich das SFLC zu ODF geäußert hat. Entwickler freier Software müssen in der Lage sein, ODF einzusetzen, ohne sich über Rechtsstreitigkeiten und Lizenzgebühren zu sorgen", sagte Googles Open-Source-Programm-Manager Chris DiBona. Google ist gerade der ODF Alliance beigetreten, um ODF so zu unterstützen.


eye home zur Startseite
einer_der_es_wi... 14. Jul 2006

Mach mal n'Kop zu und such' dir Freundin zum knalln, dann klappt das mit dem denken auch...

ID20060713 13. Jul 2006

Hat man schon bei SCO nachgefragt, ob nicht das O bei ODF ein kopierters und geklautes O...

Mickey22 13. Jul 2006

OpenDocuments und OGG sind freie Standards, welche mit Lizenzen wie GPL oder LGPL nicht...

@ 13. Jul 2006

dann hoffen wir mal, dass die Leute von SFLC kein U-Boot-Patent übersehen haben, wie sie...

bers0r 13. Jul 2006

kein text verdammt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Gallin bei Hamburg
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  4. Brabender Technologie GmbH & Co. KG, Duisburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: km/h

    masel99 | 22:33

  2. Illegal

    /mecki78 | 22:28

  3. Re: Das wurde nicht an autonomen Autos getestet

    masel99 | 22:23

  4. Re: ENDLICH

    nille02 | 22:19

  5. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    FrankKi | 22:18


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel