Abo
  • Services:

Sony mit wassergekühltem Wohnzimmer-PC mit HDMI-Anschluss

Sony Vaio XL100 mit Nvidias GeForce 6600 und DVB-T

Sony hat in Großbritannien mit dem Vaio XL100 einen so genannten Mediacenter-PC vorgestellt, der mit Wasserkühlung besonders leise sein soll und vom Design her an HiFi-Komponenten erinnert.

Artikel veröffentlicht am ,

An Bord ist ein Intel-Pentium-D-Prozessor 920 mit 2,80 GHz und 800 MHz Frontside Bus. Ihm zur Seite stehen Intels Chipsatz 945 und 1 GByte RAM, das man auch auf 2 GByte ausbauen kann.

Sony Vaio XL100
Sony Vaio XL100
Stellenmarkt
  1. DomainFactory GmbH, Ismaning
  2. Medios Digital GmbH, Berlin

Außerdem steckt Nvidias GeForce 6600 mit 128 MByte Speicher in dem flachen Wohnzimmerrechner, der Platz für zwei SATA-Festplatten bietet. Ob nur der Prozessor oder auch die Grafikkarte wassergekühlt ist und wie laut das Gerät wird, teilte Sony leider nicht mit. Dazu kommt ein DVD-Super-Multi-Laufwerk, das auch mit Double-Layer-Medien etwas anfangen kann.

Der Sony Vaio XL100 bietet neben FireWire400 zwei USB-Ports vorne und hinten sowie analoge Tonanschlüsse. Dazu kommen ein optischer SPDIF-Eingang und ein koaxialer SPDIF-Ein- und Ausgang.

Außerdem sind auch ein Composit- und S-Video-Eingang, ein Komponentenausgang und ein HDMI-Anschluss vorhanden. Zudem gibt es zum Auslesen und Beschreiben von Flash-Speicherkarten einen Kartenleser für CompactFlash, SD, xD, MMC sowie Memory Sticks.

Zur Kommunikation sind ein Gigabit-Ethernetanschluss, WLAN nach IEEE 802.11 b/g und ein Infrarot-Port enthalten. Des Weiteren wurde ein DVB-T-Modul integriert. Im Lieferumfang sind eine Fernbedienung, eine schnurlose Tastatur und eine WLAN-Antenne inbegriffen.

Dazu kommt neben diverser Sony-Software und einigen Hilfsprogrammen ein vorinstalliertes Windows Media Center Edition 2005. Das Sony Vaio XL100 misst 129 x 430 x 400 mm bei einem Gewicht von 10,5 Kilogramm.

Preise oder Lieferdaten gab Sony noch nicht an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€
  2. 99,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 123,97€)
  3. 54,99€
  4. (-80%) 3,99€

TechnoSlave 16. Jul 2006

Sowie einen äußerst bescheidenen Support & Service :-)

aber hallo 13. Jul 2006

??

mariusac 13. Jul 2006

Und, dass das Ding keine DVDs abspielt. Sonst wäre mir das Gerät auch die 1000 Euro wert.

fischkuchen 13. Jul 2006

Geht doch nicht. Die Linsen sind doch angeblich schon fast alle für die PS3 verplant ;)

v1n2 13. Jul 2006

Ihr habt im Januar schon einmal darüber berichtet... https://www.golem.de/0601/42620.html...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /