Abo
  • Services:

Microsoft will gegen Millionenstrafe klagen

Redmonder schieben der EU den schwarzen Peter zu

Microsoft sieht sich von der EU ungerecht behandelt. Keine Strafe, schon gar nicht in der verhängten Höhe von zunächst 280,5 Millionen Euro, sei den unklaren Auflagen der Kommission und Microsofts gutem Willen angemessen. Die europäischen Gerichte sollen entscheiden, ob Microsoft seinen Pflichten Genüge getan habe, kündigt der Redmonder Konzern an.

Artikel veröffentlicht am ,

Trotz der neuen Strafe von zunächst 1,5 Millionen Euro pro Tag werde man sich auch weiterhin bemühen, die Auflagen der Kommission vollständig zu erfüllen. Doch gerade dies ist der Streitpunkt zwischen Kommission und Microsoft. Während der Softwarehersteller der Ansicht ist, alle Auflagen zu erfüllen, sieht die Kommission dies anders.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Man habe guten Willen gezeigt und seit Dezember 2004 tausende Seiten an technischer Dokumentation geliefert. Als klar wurde, dass dies der Kommission nicht reiche, habe man die Unterlagen überarbeitet, unbegrenzte technische Hilfestellung angeboten und letztendlich sogar Konkurrenten den entsprechenden Quelltext angeboten.

Es geht daher aus Sicht von Microsoft nicht um eine Frage der Einhaltung der Auflagen, sondern vielmehr um deren Klarheit. Man habe die ersten sechs gesetzten Termine allesamt eingehalten und rund 300 Mitarbeiter würden daran arbeiten, zum siebten Mal einem Termin gerecht zu werden. Die aktuelle Frist läuft am 24. Juli 2006 ab.

Die verhängte Strafe hält Microsoft für unangemessen. Selbst bei den schlimmsten Verstößen wie Preiskartellen habe die Kommission keine so hohen Strafen verhängt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€ + Versand
  3. 83,90€ + Versand

chrigi 16. Okt 2006

Die EU-kommission versucht mit allen mitteln microsoft einzuschüchtern, obwohl sie genau...

ln 13. Jul 2006

Findest Du es nun: a) gut, dass MS sein System gegen andere, aehnliche Implementationen...

testuser 12. Jul 2006

So ähnlich muss wohl auch die Regierung denken.. Der Industrie alles hinten rein...

Picco 12. Jul 2006

Also ich habe ja langsam so ein bißchen Angst...! Die EU wäre nicht die erste Institution...

hans 12. Jul 2006

260 Juristen 38 Marketingsler 2 Fahrer


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /