Abo
  • Services:

Motorola O ROKR: Neue Sonnenbrille mit Stereo-Headset

Bedienknöpfe sind in die Bügel eingelassen

Motorola und Oakley setzen die Tradition fort, eine Sonnenbrille mit eingebauter Freisprecheinrichtung auf den Markt zu bringen. War das Modell RAZR Wire mit schmalen Bügeln versehen, setzt Motorola diesen Sommer mit dem Modell O ROKR auf Breitband. Weiterer Unterschied: Im Unterschied zum RAZR-Modell kann der Käufer das neue Headset nicht nur zum Telefonieren nutzen, sondern auch zum Musikhören, da diesmal an den Bügeln ein Stereo-Headset befestigt ist.

Artikel veröffentlicht am , yg

Motorola O ROKR
Motorola O ROKR
Die im Januar 2006 auf der CES in Las Vegas vorgestellte Sonnenbrille sollte eigentlich in der ersten Jahreshälfte 2006 auf den Markt kommen. Doch dass sich bei Handyherstellern die Liefertermine gern mal verzögern, ist bekannt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Osnabrück
  2. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing, Augsburg

Das Stereo-Headset ist kaum sichtbar in die Brillenbügel eingebaut. Über Bluetooth kommuniziert es mit jedem Bluetooth-fähigen Handy. Die ebenfalls in die Brillenbügel integrierten Funktionstasten erlauben die Gesprächsannahme, Lautstärkekontrolle oder Musiktitelwechsel. Ob die Bedienung an dieser Stelle sehr komfortabel ist, bleibt dahingestellt.

Motorola O ROKR
Motorola O ROKR
Das Brillengestell besteht aus leichtem Matter-Material, die Gläser lassen sich austauschen und so den eigenen Bedürfnissen anpassen. Darüber hinaus sollen sie laut Hersteller zu 100 Prozent gegen UVA-, UVB- und UVC-Strahlen schützen.

Die Bluetooth-Sonnenbrille O ROKR soll ab August 2006 für 249,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

Hyperfreddi 13. Jul 2006

.. ist das Teil wohl perfekt. Aber nix für mich. BTW: Podcaster sind die schlimmsten Blogger

Ahaa! 12. Jul 2006

Fully ACK! Ich zähle mich dazu!

Ahaa! 12. Jul 2006

Und du bist offentsichlich der Geschmackspapst der beurteilen kann was andern zu...

uhoh 12. Jul 2006

Es muss natürlich PLATZIERUNG heißen.


Folgen Sie uns
       


Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream

Wir diskutieren über Richtlinien für gewalthaltige Spiele, Battle-Royale-Trends, Politik in Games und Zuschauerfragen finden ebenfalls ihren Platz.

Quo vadis, deutsche Spielebranche - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /