Abo
  • Services:

Wine nutzt Gecko

Wine 0.9.17 mit weiteren Direct3D-Verbesserungen

Die freie Implementierung des Windows-API Wine nutzt jetzt die Gecko-Rendering-Engine für das MSHTML-Modul. Zudem fließt weiterhin viel Arbeit in die Unterstützung von Direct3D-Shadern und die Ausbesserung von Fehlern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wine 0.9.17 soll nun die Gecko-Engine des Mozilla-Projektes nutzen, wenn Anwendungen das MSHTML-Modul aufrufen. Anwendungen, die den Internet Explorer brauchen, sollen damit nun Mozilla nutzen können, so dass Nutzer auf die Installation des IE unter Wine verzichten können. Allerdings funktioniert dies nur mit einem Win32-Mozilla, jedoch nicht mit einer nativen Installation auf dem Unix-System. Zusätzlich gab es weitere Verbesserungen an den Direct3D-Funktionen und es lassen sich jetzt mehrere Joysticks verwenden. Auch soll das Umschalten auf den Vollbildmodus besser funktionieren.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Wine-Entwickler beschäftigen sich außerdem mit der Unterstützung von 64-Bit-Windows-Anwendungen. Durch eine Reihe von Patches soll Wine damit bereits Win64 unterstützen und so zumindest bereits einige Funktionen ausführen können. Während sich Wine damit immer weiter in Richtung 1.0 bewegt, arbeiten mehrere Studenten im Rahmen von Googles Summer of Code an einer Integration des Virenscanners ClamAV in Wine. Derzeit ist geplant, jede Datei zu untersuchen, nachdem sie gespeichert wurde.

Die neue Wine-Version 0.9.17 steht ab sofort zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  4. (-80%) 5,99€

Niemand! 25. Mai 2009

Und wie kann ich Wine unter Windows benutzen? Ich habe alle .exe Dateien in dem Archiv...

Kai F. Lahmann 12. Jul 2006

vermutlich einfach nur noch nicht implementiert ;)


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /