Abo
  • Services:
Anzeige

Gratis-Viewer für Word- und OpenOffice.org-Dokumente

TextMaker Viewer unterstützt auch OpenDocument-Format

Das deutsche Softwarehaus SoftMaker bietet ab sofort einen kostenlosen Viewer, der eine Vielzahl von Dokumenten verschiedener Textverarbeitungen auf Windows-Rechnern anzeigen und zu Papier bringen kann. Hierbei soll der TextMaker Viewer besonders schnell zu Werke gehen und nur wenig Ressourcen verbrauchen.

Der TextMaker Viewer zeigt Dokumente der Formate aus Microsoft Word ab der Version 6.0, aus TextMaker 6.0 und aufwärts sowie OpenOffice.org ab der Version 1.x. Damit wird neben dem sxw-Format von OpenOffice.org und StarOffice auch das OpenDocument-Format unterstützt.

Anzeige

Darüber hinaus zeigt das kostenlose Anzeigeprogramm rtf-, htm- sowie txt-Formate an und versteht sich mit den PocketWord-Dateien aus der WindowsCE-Welt. SoftMaker verspricht, dass sich alle genannten Dateitypen ohne Einschränkungen mit dem TextMaker Viewer anzeigen und ausdrucken lassen.

Der TextMaker Viewer ist ab sofort für die Windows-Plattform kostenlos unter anderem in deutscher Sprache zum Download als 4-MByte-Archiv unter www.officeviewers.de zu haben. Zu einem späteren Zeitpunkt soll der Viewer auch in einer Linux-Ausführung erscheinen; ein Termin wurde allerdings noch nicht genannt. Der TextMaker Viewer basiert auf der Textverarbeitung TextMaker 2006 von SoftMaker.


eye home zur Startseite
melkor 04. Sep 2007

Hallo leute danke schonmal im voraus. also ich habe am anfang eine praktikumsmappe auf...

peder 12. Jul 2006

Ja, der Texteditor ist mir auch viel zu lahm zum Anzeigen von .txt-Dateien....

peder 12. Jul 2006

Es gibt keinen einzigen Powerpoint-Viewer unter Linux. :(

Firzen_Zero 12. Jul 2006

Ironie scheint schwer zu erkennen sein. Vor allem wenn sie dir gerade ins gesicht springt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,99€ statt 99,99€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 66,02€
  3. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  2. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  3. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  4. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  5. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  6. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  7. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  8. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  9. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  10. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Noch nie einen Fahrer gehabt der eine Karte...

    Thiesi | 07:46

  2. Re: Der Sinn dahinter ?

    muhzilla | 07:41

  3. Re: Aktueller denn je

    Smartcom5 | 07:41

  4. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    chefin | 07:30

  5. Re: sich Freenet nennen aber kostenpflichtig sein

    ProfessorNoetig... | 07:23


  1. 07:46

  2. 07:38

  3. 07:17

  4. 18:21

  5. 18:09

  6. 18:00

  7. 17:45

  8. 17:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel