Abo
  • Services:

HP macht Urlaub: Digitalkamera und Fotodrucker im Paket

Geeignet für Ausdrucke von Passbild bis Panoramafoto

HP bringt eine Digitalkamera plus Drucker als Paket. Das HP Photosmart A433 Mobile Fotostudio umfasst eine 5-Megapixel-Digicam mit 3fach optischem Zoom und einen Fotodrucker, der gerade mal 22,7 x 11,6 x 12,5 cm misst und leer 1,39 kg wiegt - ein Drucker zum Mitnehmen also. Nachteil: DIN A4-Seiten bewältigt er nicht. Dafür bekommt er ein randloses Farbfoto im Format 10 x 15 laut HP in 68 Sekunden hin. Insgesamt schluckt der Drucker Fotopapiere bis 280 g/qm und bedruckt alle Papierformate zwischen 10 x 15 und 10 x 30 cm. Auch Pass- und Panoramabilder soll er ausdrucken können.

Artikel veröffentlicht am , yg

HP Photosmart A433 Mobile Studio
HP Photosmart A433 Mobile Studio
Der Tintenstrahldrucker mit der Modellbezeichnung A430 schafft eine Auflösung von maximal 4.800 x 1.200 dpi. Der interne Speicher beträgt 16 MByte. Die Papierkassette fasst 20 Blatt. Über USB 2.0 kann der Mitnahme-Drucker an einen PC angeschlossen werden, der unter Windows 98, 2000, XP oder MacOS 10 läuft. Außerdem besteht Anschluss an eine Digitalkamera-Dockingstation für Kameras der HP-Photosmart-M- und R-Serien von 2006. Darüber hinaus können alle gängigen Digitalkameras mit PictBridge-Schnittstelle an den Fotodrucker angeschlossen werden. Der optionale HP Bluetooth Wireless Printer Adapter erlaubt dem Anwender, direkt von Mobiltelefonen mit Kamerafunktion und anderen Geräten mit Bluetooth-Unterstützung zu drucken.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Wernau (Neckar)

HP Photosmart A433 Mobile Studio
HP Photosmart A433 Mobile Studio
In Verbindung mit dem Fotodrucker gibt es die Digitalkamera HP Photosmart M425, die HP im Januar 2006 vorgestellt hat, im Paket mit dazu. Die Digitalkamera schießt Fotos mit einer Auflösung von fünf Megapixeln und einem 3fach optischen Zoom. 16 MByte interner Speicher sind direkt in der Kamera verbaut, über SD-Karten kann erweitert werden.

Über das 4,3 Zentimeter große LCD-Farbdisplay können die Fotos direkt ohne PC bearbeitet werden. Dafür steht dem Anwender eine von HP mitgelieferte Bildbearbeitungssoftware zur Verfügung, die die Grundzüge der Bildbearbeitung wie z.B. Rote-Augen-Korrektur, Bildschärfe verbessern oder die Farben optimieren beherrscht.

Das HP Photosmart A433 Mobiles Fotostudio soll ab sofort zum Preis von 199,- Euro im Handel erhältlich sein.

HP Photosmart A516
HP Photosmart A516
Daneben hält HP mit dem A516 einen weiteren handlichen Fotodrucker bereit. Während die Spezifikationen wie Auflösung, Schnittstellen, Rechneranforderungen oder Papiere dem oben vorgestellten Drucker entsprechen, weicht der A516 beim Speicher, beim Gewicht und bei der Druckzeit etwas ab. So hat der A516 mit 32 MByte doppelt so viel internen Speicher, außerdem verfügt er noch über vier Speicherkarten-Steckplätze. Für Ausdrucke im Format 10 x 15 Zentimeter mit Rand braucht er 53 Sekunden. Dabei ist das Gerät insgesamt leichter, bringt es doch mit 1,2 kg etwa 200 Gramm weniger auf die Waage.

Den HP Photosmart A516 Kompakt-Fotodrucker soll es ebenfalls ab sofort zu einem Preis von 99,- Euro zu kaufen geben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

      •  /