Abo
  • Services:
Anzeige

HP macht Urlaub: Digitalkamera und Fotodrucker im Paket

Geeignet für Ausdrucke von Passbild bis Panoramafoto

HP bringt eine Digitalkamera plus Drucker als Paket. Das HP Photosmart A433 Mobile Fotostudio umfasst eine 5-Megapixel-Digicam mit 3fach optischem Zoom und einen Fotodrucker, der gerade mal 22,7 x 11,6 x 12,5 cm misst und leer 1,39 kg wiegt - ein Drucker zum Mitnehmen also. Nachteil: DIN A4-Seiten bewältigt er nicht. Dafür bekommt er ein randloses Farbfoto im Format 10 x 15 laut HP in 68 Sekunden hin. Insgesamt schluckt der Drucker Fotopapiere bis 280 g/qm und bedruckt alle Papierformate zwischen 10 x 15 und 10 x 30 cm. Auch Pass- und Panoramabilder soll er ausdrucken können.

HP Photosmart A433 Mobile Studio
HP Photosmart A433 Mobile Studio
Der Tintenstrahldrucker mit der Modellbezeichnung A430 schafft eine Auflösung von maximal 4.800 x 1.200 dpi. Der interne Speicher beträgt 16 MByte. Die Papierkassette fasst 20 Blatt. Über USB 2.0 kann der Mitnahme-Drucker an einen PC angeschlossen werden, der unter Windows 98, 2000, XP oder MacOS 10 läuft. Außerdem besteht Anschluss an eine Digitalkamera-Dockingstation für Kameras der HP-Photosmart-M- und R-Serien von 2006. Darüber hinaus können alle gängigen Digitalkameras mit PictBridge-Schnittstelle an den Fotodrucker angeschlossen werden. Der optionale HP Bluetooth Wireless Printer Adapter erlaubt dem Anwender, direkt von Mobiltelefonen mit Kamerafunktion und anderen Geräten mit Bluetooth-Unterstützung zu drucken.

Anzeige

HP Photosmart A433 Mobile Studio
HP Photosmart A433 Mobile Studio
In Verbindung mit dem Fotodrucker gibt es die Digitalkamera HP Photosmart M425, die HP im Januar 2006 vorgestellt hat, im Paket mit dazu. Die Digitalkamera schießt Fotos mit einer Auflösung von fünf Megapixeln und einem 3fach optischen Zoom. 16 MByte interner Speicher sind direkt in der Kamera verbaut, über SD-Karten kann erweitert werden.

Über das 4,3 Zentimeter große LCD-Farbdisplay können die Fotos direkt ohne PC bearbeitet werden. Dafür steht dem Anwender eine von HP mitgelieferte Bildbearbeitungssoftware zur Verfügung, die die Grundzüge der Bildbearbeitung wie z.B. Rote-Augen-Korrektur, Bildschärfe verbessern oder die Farben optimieren beherrscht.

Das HP Photosmart A433 Mobiles Fotostudio soll ab sofort zum Preis von 199,- Euro im Handel erhältlich sein.

HP Photosmart A516
HP Photosmart A516
Daneben hält HP mit dem A516 einen weiteren handlichen Fotodrucker bereit. Während die Spezifikationen wie Auflösung, Schnittstellen, Rechneranforderungen oder Papiere dem oben vorgestellten Drucker entsprechen, weicht der A516 beim Speicher, beim Gewicht und bei der Druckzeit etwas ab. So hat der A516 mit 32 MByte doppelt so viel internen Speicher, außerdem verfügt er noch über vier Speicherkarten-Steckplätze. Für Ausdrucke im Format 10 x 15 Zentimeter mit Rand braucht er 53 Sekunden. Dabei ist das Gerät insgesamt leichter, bringt es doch mit 1,2 kg etwa 200 Gramm weniger auf die Waage.

Den HP Photosmart A516 Kompakt-Fotodrucker soll es ebenfalls ab sofort zu einem Preis von 99,- Euro zu kaufen geben.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  3. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,09€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. The Witcher 3 für 15€, DiRT 4 für 22€ und Mass Effect: Andromeda für 19,99€)
  3. 29€

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  2. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  3. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  4. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  5. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  6. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  7. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  8. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  9. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  10. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: 11 Jahre Support ...

    matzems | 18:58

  2. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Sinescape | 18:47

  3. Re: Copycats

    SchmuseTigger | 18:45

  4. Re: Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    southy | 18:42

  5. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 18:41


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel