Microsoft kündigt Dynamics CRM Live an

CRM-System als Dienst im Rahmen von Windows- und Office-Live

Microsoft will CRM-Anbietern wie Salesforce.com zunehmend Konkurrenz machen und eine gehostete Version seines CRM-Systems Dynamics CRM (Customer Relationship Management) anbieten. Dieses "Microsoft CRM Live" kündigte das Redmonder Unternehmen zusammen mit der Roadmap für die kommende Version von Dynamics CRM an.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch die übrigen Live-Applikationen wird auch Microsoft CRM Live im Rahmen von Windows Live in Microsofts Rechenzentren betrieben und verwaltet. Es soll allerdings auf der gleichen Code-Basis aufsetzen wie die von Kunden und Partnern betriebenen Varianten. Zudem soll die Software eng mit anderen Windows-Live-Diensten und Office Live verknüpft werden.

Stellenmarkt
  1. Junior SAP Entwickler / Developer (m/w/d) ABAP / ABAP OO
    ABS Team GmbH, Dresden, Göttingen, Bielefeld, Kassel, Hannover
  2. Sachgebietsleitung (m/w/d)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
Detailsuche

Salesforce.com hatte mit dem Modell eines gehosteten CRM-Systems für viel Wirbel gesorgt, mittlerweile sind aber viele Anbieter nachgezogen und bieten ebenfalls entsprechende Optionen. Microsoft stellt ein entsprechendes System über Partner bereit, die künftig auch auf Microsoft Dynamics CRM Live Zugriff erhalten sollen. Dabei sollen sich die Angebote sehr weitreichend verändern lassen, ohne den eigentlichen Code anzufassen.

Microsoft will "Dynamics CRM Live" im zweiten Quartal 2007 in Nordamerika im Rahmen eines Monatsabos anbieten. Early-Access-Programme sollen noch in diesem Jahr starten. Dabei zielt der Redmonder Konzern vor allem auf kleine Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael - alt 13. Jul 2006

Das ist ein recht einfach zu lösendes Problem: Customizing.

bonk! 12. Jul 2006

So ist es. Eine für alle geht nicht. MS-CRM sieht gut aus, aber um die Integration mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

  2. Nachhaltigkeit: Polestar baut Design-Baumhaus
    Nachhaltigkeit
    Polestar baut Design-Baumhaus

    Das schicke Baumhaus soll zu nachhaltigem Reisen anregen.

  3. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /