Abo
  • Services:

Der letzte Tag von Windows 98 und ME

Microsoft stellt Support ab 12. Juli 2006 ein

Mit dem Patch-Day für den Juli 2006 erscheinen die letzten Updates für Windows 98, Windows 98 SE und Windows ME. In Zukunft werden keine Sicherheitslücken in den Betriebssystemen mehr gestopft, so dass ein Wechsel wohl unausweichlich bleibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach ursprünglichen Planungen wollte Microsoft den Support für Windows 98 und seine beiden Nachfolger bereits im Januar 2004 beenden. Auf Proteste reagierte der Softwareriese und verlängerte den Support-Zeitraum für alle drei Versionen bis zum 30. Juni 2006.

Stellenmarkt
  1. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  2. Novartis Business Services GmbH, Nürnberg

Da nach Microsofts neuen Richtlinien die Support-Phasen aber mit dem ersten Patch-Day nach einem Quartalsende auslaufen, fällt dieser Termin für Windows 98 und ME nun auf den 12. Juli 2006. Microsoft liefert keinerlei Updates mehr für die drei Betriebssysteme mit Windows-98-Kern und beantwortet auch keine Support-Anfragen dazu mehr.

Stattdessen wird Benutzern, die Windows 98 noch im Einsatz haben, der Wechsel auf Windows XP empfohlen. In einem Artikel der Knowledge Base schreibt das Unternehmen: "Microsoft stellt den Support für diese Produkte ein, weil sie veraltet sind und diese älteren Betriebssysteme Sicherheitsrisiken für Kunden darstellen könnten. Wir empfehlen, dass Kunden, die noch Windows 98 oder Windows Me im Einsatz haben, so bald wie möglich auf ein neueres und sichereres Microsoft Betriebssystem umstellen, wie zum Beispiel Windows XP."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

:-) 24. Jan 2007

Wenn du eine BMW-Isetta dein eigen nennst, darf die natürlich niemand klauen, aber du...

Kakashi 12. Jul 2006

Und soweit ich mich erinnern kann, sagten die auch nicht nie, sondern ni!^^

Norbert 12. Jul 2006

Hi, warum steinigen? Dieser jetzige Rechner mit ME war der erste den ich mir zugelegt...

Steinzeitwindow... 12. Jul 2006

Deusche Schprach schwere Schprach Du auch Deutscheländer? PS: Pisa lässt grüssen! ME

pool 12. Jul 2006

ICH habe diesen besagten Pc nicht zusammengeschraubt. Das war Medion. D.h. der PC lief...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /