Abo
  • Services:
Anzeige

QSC und Tele2 bauen eines der größten DSL-Netze

Gemeinsame Netzgesellschaft Plusnet steht auch für andere Partner offen

QSC und Tele2 wollen in Zukunft gemeinsam ein bundesweites DSL-Netz betreiben und dieses zügig ausbauen, dazu haben die beiden Partner eine Allianz geschlossen. Der entsprechende Vertrag läuft mindestens bis Ende 2013 und sieht die Gründung einer gemeinsamen Netzgesellschaft vor, der Plusnet GmbH & Co. KG.

QSC wird 67,5 Prozent der Anteile an Plusnet halten, Tele2 32,5 Prozent. In der Ankündigung heißt es aber ausdrücklich, die neue Gesellschaft stehe für weitere Partner offen, nur QSC will dabei die Mehrheit nicht abgeben. So schaffen QSC und Tele2 mit Plusnet erstmals eine unternehmensübergreifende Netzgesellschaft.

Anzeige

Während QSC sein bundesweites DSL-Netz in die Plusnet einbringt, leistet Tele2 eine Bareinlage in Höhe von 50 Millionen Euro zur Finanzierung des weiteren Netzausbaus. Die Plusnet wird damit das heutige Netz mit über 1.000 Hauptverteilern bis Ende 2007 um zusätzliche 900 auf knapp 2.000 Hauptverteiler ausbauen und komplett auf ADSL2+ aufrüsten.

Mit dem Zugriff auf ein eigenes Netz mit knapp 2.000 Hauptverteilern will QSC die eigene Markt- und Margensituation im Kerngeschäft mit Unternehmensvernetzungen noch einmal deutlich stärken. Künftig kann QSC in der Regel bei Ausschreibungen von IP-VPNs über 70 Prozent der Standorte durch das eigene Netz abdecken. Zudem erwarten die beiden Partner durch die Aufteilung der Netzwerkkosten ab 2007 jährliche EBITDA-wirksame Kosteneinsparungen von jeweils 10 Millionen Euro.

Die Kostenbeteiligung errechnet sich im Wesentlichen auf Grundlage der Netzbetriebskosten. Diese bestehen zum größten Teil aus Fixkosten und korrelieren nur in geringem Maße mit dem Kundenwachstum.

Derzeit verfügt Tele2 über 30 Millionen Kunden in 22 Ländern. Mit einer Vertragskundenbasis von über zwei Millionen in Deutschland ist Tele2 der zweitgrößte alternative Festnetztelefonie-Anbieter. Beide Unternehmen beziehen künftig die Vorleistungen für DSL-Produkte zu Selbstkostenpreisen von der neuen Gesellschaft und bedienen ihre jeweiligen Märkte mit eigenen spezifischen Endkundenprodukten und -diensten. So will Tele2 auf Basis des gemeinsamen Netzes bald ein günstiges Telefonie- (VoIP) und DSL-Vollanschlussprodukt realisieren.

Tele2 will in diesem Zusammenhang die Zahl seiner Mitarbeiter von 2.500 auf 3.500 erhöhen. Die Arbeitsplätze sollen bundesweit geschaffen werden, mit Schwerpunkten in Nordrhein-Westfalen, Halle, Frankfurt (Oder) und Rostock.


eye home zur Startseite
naja sinnlos 11. Mai 2009

denn qsc hat ja qsc home eingestellt und tele2 sind verbrecher. Für 7€ per einzug die...

NN 11. Jul 2006

^^ also ich kann mich nciht beschweren, bei uns (Stadt liegt im Osten und hat 27k...

NN 11. Jul 2006

und noch dazu ja nur knapp 2.000 ^^

SFX 11. Jul 2006

Sind beide Regionen nicht Norditalien?

Rudi 11. Jul 2006

So ein Breitbandrouter im Accesbreich, braucht Strom, Kühlung der Gebäude. Aber viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. ESCRYPT GmbH, Bochum
  3. Tetra GmbH, Melle
  4. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,99€, Anno 1404 Königsedition 3,75€ und Trackmania Turbo für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  2. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  3. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19

  4. Re: Wozu auch..

    McWiesel | 00:19

  5. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    stiGGG | 00:14


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel