Abo
  • Services:
Anzeige

BitTorrent schließt Verträge mit unabhängigen Filmstudios

Mehr als 1.600 neue Titel im Programm

BitTorrent hat Lizenzvereinbarungen mit einer Reihe unabhängiger Filmstudios geschlossen, die ihre Inhalte über das Peer-to-Peer Netzwerk vertreiben wollen. Insgesamt sollen von der Vereinbarung rund 1.600 neue Titel betroffen sein.

Erst im Mai 2006 konnte BitTorrent einen Vertrag mit Warner Bros. schließen, das als erstes großes Studio Filme und Serien über die gleichnamige Software verbreiten will.

Die Titel von den Filmstudios "Hart Sharp Video", "Egami Media", einer Tochter von Image Entertainment, "Koch Entertainment" und "The Orchard" sollen im Rahmen eines Abomodells verkauft werden, während die Warner-Titel pro Stück vertrieben werden. Die neuen Inhalte reichen von Dokus über Fernsehshows und Musikkonzerte bis hin zu Comedy und Ähnlichem.

Anzeige

Der BitTorrent-Videoshop soll im Spätherbst 2006 eröffnet werden.


eye home zur Startseite
Marco B. 13. Jul 2006

Also ich wüsste nicht wozu irgendjemand mit BitTorrent einen Vertrag abschließen sollte...

mn 11. Jul 2006

Ich vermute er bezahlt direkt über seine Internetrechnung alles pauschal mit ;)

William Zard 11. Jul 2006

War doch schon immer so in USA, eben eine ex und hop Gesellschaft, für die reicht es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Faubel & Co. Nachf. GmbH, Melsungen
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Daimler AG, Fellbach
  4. Knauf Information Services GmbH, Iphofen (Raum Würzburg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 129,99€
  2. 69,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Playstation VR

    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

  2. Xperia XA1 und XA1 Ultra

    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

  3. Sony Xperia XZ Premium

    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

  4. Lenovo Miix 320

    Günstiges Windows-Detachable mit LTE-Modem

  5. Alcatel A5 LED im Hands on

    Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

  6. Yoga 520 und 720

    USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks

  7. Lenovo-Tab-4-Serie

    Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro

  8. Senkrechtstarter

    Solardrohne fliegt wie ein Harrier

  9. Genovation

    Elektrische Corvette bricht Rekord

  10. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. eMMC != SSD

    drsnuggles79 | 09:39

  2. größere Pixel = größerer Sensor?

    niemandhier | 09:39

  3. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    Garius | 09:38

  4. IP68(?)

    GossipGirl | 09:38

  5. Re: Das Elektroautos schnell sein können...

    BenniD | 09:38


  1. 09:30

  2. 08:45

  3. 08:45

  4. 08:10

  5. 08:00

  6. 08:00

  7. 08:00

  8. 07:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel