Abo
  • Services:

Akkupack für mobile Geräte der Flugpassagiere

Adapterlösung auch für Handys und PDAs

Mit dem GeekPod 100 sollen Flugpassagiere Geräte, denen unterwegs der Saft ausgegangen ist, wieder auftanken bzw. ohne Unterbrechung weiter nutzen können. Von Battery Geek stammt der Akkupack, der beispielsweise bei iPods eine Laufzeitverlängerung von bis zu 100 Stunden Musik- und 12 Stunden Videowiedergabe erlauben soll. Über Adapter können auch Handys und PDAs angeschlossen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Je nach iPod-Modell soll der interne Akku des Musikspielers in 3 bis 4 Stunden aufgeladen sein. Der Vorteil gegenüber der Installation von Steckdosen dürfte für die Fluggesellschaften der Preis sein.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. über KILMONA Personalmanagement GmbH, Raum Stuttgart

Das Unternehmen Battery Geek aus dem US-Bundesstaat Oregon teilte mit, dass sich Fluggesellschaften, die die Geräte anbieten, auch von ihrer Konkurrenz abheben und sogar eine Extragebühr für den Verleih der Geekpods verlangen könnten.

GeekPod 100
GeekPod 100

Das Lithium-Ionen-Akkupaket bietet eine Kapazität von 6000 mAh und 5 Volt Spannung. Der GeekPod 100 misst 58,5 x 24 x 82 mm bei einem Gewicht von 180 Gramm. Durch ein Adapterset kann es nicht nur an den iPod, sondern auch an Handys unter anderem von Motorola, Ericsson, Siemens, Samsung und Nokia sowie PDAs angeschlossen werden.

Der GeekPod 100 kostet knapp 70,- US-Dollar und kann auch einzeln gekauft werden. Neben diesem Gerät bietet Battery Geek auch externe Akkus für mobile DVD-Spieler, die Sony PSP und Notebooks an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...

Cheru 11. Jul 2006

Was bitte sind Nagelpfeile ?

moepus 11. Jul 2006

??? akkus schonen, im vergleich zu batterien, eher die umwelt, da sie immer wieder...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /