Abo
  • Services:

HP Photosmart C4180 mit viel Bildbearbeitungssoftware

Beim Scannen liefert der C4180 die Vorschau binnen 14 Sekunden. Ein Farbfoto im Format 10 x 15 Zentimeter soll nach maximal 37 Sekunden im Kasten sein, eine ganze Textseite braucht 22 Sekunden. Dabei schafft das Gerät eine Auflösung von bis zu 2.400 dpi optisch bzw. bis zu 19.200 dpi interpoliert. Die Scandokumente dürfen dabei maximale 21,5 x 29,7 cm nicht überschreiten.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz, Berlin, Köln
  2. ttransact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München

HP Photosmart C4180
HP Photosmart C4180
Im Kopiermodus arbeitet der HP-Geselle ebenso schnell wie beim Drucken: In Schwarz-Weiß spuckt er 30 DIN-A4-Entwürfe pro Minute aus, Farbentwürfe gibt es 24 pro 60 Sekunden. Normale Qualität ergibt 8,5 Schwarz-Weiß-Kopien und 5,6 Farbkopien in der Minute.

Insgesamt verarbeitet der HP Photosmart 4180 Normal- und Fotopapier, Briefumschläge, Transparentfolien, Etiketten, Kartei- und Grußkarten, Transferpapier zum Aufbügeln, Papier für den randlosen Fotodruck, Panorama-Papier und HP-CD/DVD-Tattoos. Sonderformate von 7,6 x 12,7 cm bis 21,5 x 61,0 cm sollen laut Hersteller ebenfalls keine Probleme bereiten. Das Gewicht darf für Papier der Größe DIN A4 von 65 bis 90 g/qm betragen, Briefumschläge dürfen 70 bis 90 g/qm, Karten bis 200 g/qm und Fotopapier bis 280 g/qm wiegen. Die Papierkassette fasst 100 Blatt Normalpapier, der Schacht für Fotopapier im Format 10 x 15 cm nimmt 20 Blatt auf.

Der Drucker wird über USB 2.0 an den Rechner angeschlossen, weitere Schnittstellen gibt HP nicht an. Der interne Speicher beträgt 32 MByte und ist nicht erweiterbar. Die Drucker werden mit Treibern für Windows XP, 2000, 98 bzw. MacOS X ausgeliefert.

Der Alleskönner misst 43,4 x 56,7 x 16,2 cm und wiegt 5,4 kg. Er soll ab sofort für 149,- Euro im Handel erhältlich sein.

 HP Photosmart C4180 mit viel Bildbearbeitungssoftware
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

jack71 22. Jun 2008

Es ist eine Falschaussage!!!!!!!Nun habe ich versucht Labels zu Drucken.Mit erfolg...

wassermann 29. Aug 2007

Das mit dem CD´s und DVD´s bedrucken ist gelogen! Die Software lässt sich unter Vista...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /