Abo
  • IT-Karriere:

Apache ringt Microsoft wieder Marktanteile ab

Oversee.Net beschert Apache über eine halbe Million neuer Domains

Nachdem Microsoft in Sachen Webserver in der ersten Jahreshälfte 2006 gegenüber Apache kräftig aufholen konnte, legte der freie Webserver im Juli-Report von Netcraft wieder deutlich zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Um rund 3,25 Prozent auf 88,16 Millionen wuchs die Zahl der Webserver, die auf Anfragen von Netcraft antworteten, im Juli 2006. Rund 14,1 Millionen Hostnamen kamen 2006 bereits hinzu, ein Zuwachs von rund 2 Millionen pro Monat.

Stellenmarkt
  1. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Dabei entpuppte sich der Juli 2006 als guter Monat für den freien Webserver Apache. Dieser konnte nach Marktanteilsverlusten im ersten Halbjahr wieder zulegen, um 1,8 Prozentpunkte auf einen Marktanteil von 63,25 Prozent. Damit erobert Apache Terrain zurück, das er zuvor an Microsoft abgeben musste, vor allem da der Domain-Hoster GoDaddy von Linux auf Windows umgestiegen war. Microsofts Marktanteil ging von 29,71 auf 29,48 Prozent zurück.

Der Zuwachs für Apache kommt vor allem durch Oversee.Net, das der Plattform Linux/Apache allein 580.000 Hostnamen bescherte. Hinzu kommen elf weitere Unternehmen, die jedes für einen Zuwachs von 20.000 Hostnamen sorgten.

Augenscheinlich hart traf es Solaris, das seinen Marktanteil fast halbierte, allerdings führt Netcraft dies auf Zugriffsprobleme auf Domains bei Network Solutions zurück.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 43,99€
  3. 137,70€
  4. (-78%) 11,00€

Drachen 11. Jul 2006

Und? Wen juckts? Wir haben inzwischen den Euro, da kann MS doch Mark führen so lange und...

trollmaster 11. Jul 2006

das ist eine Verallgemeinerung und ich fühl mich persönlich angegriffen von dir. Bitte...

Altwandel 10. Jul 2006

Go Daddy wurde wieder korrekt in die Statistik mit aufgenommen.


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /